Zwei Derby“s“ (danke Rossi :-) mit völlig unterschiedlichen Ausgangslagen

Veröffentlicht am von Andreas Gramsch.

Am Andreasmarkt Samstag kommt es in der Beilsteiner Langhanshalle zu zwei Derbys, die unterschiedlicher nicht sein können. Um 18:00 Uhr treffen die SGSB Damen dabei auf den Aufsteiger aus Flein. Die Mädels aus Flein spielen bis dato als Aufsteiger eine grundsolide Saison, haben bis vor kurzem noch einen der vorderen Tabellenplätze belegt. Nach dem überzeugenden 9-Tore-Sieg auswärts bei den Pumas aus Schmiden gilt es für die König/Löbich-Schützlinge mit voller Konzentration ans Werk zu gehen. Sollte die weiße Weste in den verbleibenden drei Spielen fleckenlos bleiben, wäre das ein großer Schritt in Richtung Aufstieg in die Württembergliga. Anpfiff zu diesem besonderen Derby ist um 18:00 Uhr – also Stimmung holen auf dem Andreas Markt und dann die SGSB Mädels beim Derby anfeuern.

Zwei Stunden später kommt es zu einem weiteren Derby bei den Herren in der Württembergliga. Mit dem TSV Weinsberg gastiert der bisher nur einmal besiegte Tabellenführer der Württembergliga bei der SGSB. Die Favoritenrolle ist hier eindeutig verteilt. Die Spieler von der Weibertreu sind klarer Favorit und liegen 4 Punkte vor der SGSB. „Für uns ist das ein absolut richtungsweisendes Spiel“, so Trainer Saur, der ergänzt „da muss man nicht viel drum rum reden. Jeder Spieler kann sich ausmalen was passiert, wenn wir verlieren, aber auch welche Chance wir haben, wenn wir gewinnen. Wer da nicht 100% bringt ist fehl am Platz.“ Da mit einem großen Zuschauerinteresse zu rechnen ist, bietet es sich an frühzeitig in die Halle zu kommen. Also mittags an den Fördervereinsstand auf dem Andreas Markt (Parkplatz Dietle/Zeeh und Janotta) sich mit Glühwein und Roter Wurst vom Holzkohlegrill verwöhnen lassen und dann abends in der Langhanshalle aufwärmen und danach ins „Nach-Andreas-Markt-Nachtgeschehen“ eintauchen.

Ab 10:00 Uhr Glühweintheke vom Förderverein auf dem Andreas Markt (Parkplatz Dietle/Zeeh und Janotta)
18:00 Uhr SGSB – TV Flein (Damen LL)
20:00 Uhr SGSB-TSV Weinsberg (Herren WL)