Herren 1: Enttäuschende und schwache Vorstellung beim Saur-Comeback

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Männer 2015/2016

SG Schozach- Bottwartal – SG Leonberg/Eltingen 28:29 (14:15)

So hatte sich Spielertrainer Dennis Saur sein Comeback nach langer Verletzungspause am Samstagabend in der Beilsteiner Langhanshalle sicher nicht vorgestellt. Er und sein Team boten mit dem 28:29 gegen die SG Leonberg/Eltingen eine enttäuschende Leistung, die Schwachstellen in der gesamten Spielanlage, sei es im Angriffs-, Konter- und Abwehrverhalten aufzeigte. Damit ist der Zug vorerst in Richtung oberes Drittel abgefahren und der eigene Anspruch „Aufstieg“ in weite Ferne gerückt. Auch wenn die SG auf Markus Rossmeier, Wolfgang Kroll und Emanuel Sonnenwald zum Jahresabschluss verzichten musste und der noch stark erkältete Philipp Kroll nur zu einem Kurzeinsatz kam, hätte der restliche Kader in der zweiten Spielhälfte den Sack zumachen müssen.

Mit der jungen Garde gingen die Gastgeber in die Partie und hielten sich bis zur 16. Minute aussichtsreich mit 8:6, aber die SGSB-Abwehr kam ins Schwimmen, da Leonbergs Kreisläufer sie zunehmend mehr forderte und so Freiräume für den starken Lars Neuffer geschaffen wurden. Fünf Minuten vor der Halbzeit war das Spiel deshalb weiter ausgeglichen mit 12:12. Wiederum war es dann Lars Neuffer, der sein Team mit einer 14:15 Führung in die Pause brachte.

Die Gäste blieben auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte mit 15:17 bis zur 32. Minute spielbestimmend. Doch dann setzte sich die Erfahrung der routinierten Spieler der SGSB durch. In der 34. Minute traf Dennis Saur nach einer fast sechsmonatigen Pause wieder in den Kasten zum 17:17. Zahlreiche erkämpfte Strafwürfe im Angriff konnte in den Folgeminuten Chris Zluhan verwandeln, so dass es in der 44. Minute 23:18 stand und jeder in der Halle von einem erwarteten Sieg ausging. Aber wiederum schlich sich der Schlendrian in das Spiel der Hausherren ein. Zum Teil konzeptloses Agieren war ein gefundenes Fressen für die Gäste. Lars Neuffer hatte alle Freiheiten und war der Hauptakteur der SG. Das 25:25 in der 50. Minute war dann die logische Konsequenz aus der schwachen Gegenwehr der SGSB. Sechs Minuten vor Schluss lag SchoBott sogar mit 25:27 hinten. Rico Reichert und Philipp Kroll besorgten aber in der 58. Minute den 27:27 Ausgleich. Wenig später brachte Lars Neuffer die Gäste erneut in Führung. Chris Zluhan ließ per 7m das 28:28 folgen. Die letzte Auszeit der SGSB sollte noch einmal alles Mögliche richten, aber ein Fehlwurf von Philipp Kroll brachte die Gäste in den Schlusssekunden noch einmal in Ballbesitz und wiederum setzte sich Lars Neuffer zum 28:29 für Leonberg durch.

SG Schozach-Bottwartal: Krotz, Nicht – Schmitz, P. Saur (2), S. Kroll (2), Reichert (4), Volz (2), P. Kroll (1), Schmid (1), Schilpp (2), D. Saur (1), Schick, Deuring (4), Zluhan (9/8).