Herren 1: SchoBott mit Arbeitssieg in Schwaikheim

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Männer Württemberg-Liga Nord 2015/2016

SF Schwaikheim – SG Schozach-Bottwartal 32:36 (18:19)

Mit dem 32:36 Auswärtssieg der SG Schozach-Bottwartal in Schwaikheim behauptet das Team von Spielertrainer Dennis Saur und Benjamin Krotz weiterhin den vierten Platz in der Württembergliga. Auch wenn die SG auf Markus Rossmeier und Lukas Volz verzichten musste, konnte man durch mannschaftliche Geschlossenheit einzelne Schwächephasen im Spiel gut kompensieren und am Ende die zwei Punkte mitnehmen.
Die Gäste gingen in der Anfangsphase des Spiels schnell mit 2:5 (6.) in Führung, Schwaikheim fand aber zunehmend besser ins Spiel und sorgten in der 8. Minute für den Anschlusstreffer zum 5:6. Die SG spielte aber diszipliniert weiter und baute die Führung auf 9:14 in der 20. Minute durch Philipp Kroll aus. Jedoch konnte man nicht auf dem Level weiter spielen und so boten sich den Hausherren mehr und mehr Möglichkeiten, die sie zum 18:19 mit dem Halbzeitpfiff konsequent ausnutzten.

Eine kurzzeitige 20:23 Führung zu Beginn der zweiten Spielhälfte brachte SchoBott aber auch nicht in sichere Fahrwasser. Schwaikheim blieb nun dran und zwang mit dem 24:24 in der 40. Minute die Gäste bereits zur Auszeit, was wenig Änderung im Spiel brachte. Beim Stand von 26:26 kassierte die SG in Kürze zwei Zeitstrafen, die sie in doppelte Unterzahl brachte und Schwaikheim über einen verwandelten 7m durch Wael Mamoka mit 27:26 in Führung ging. SchoBott drehte durch Philipp Kroll und Sven Kroll wieder das Spiel auf 27:28 und gab über den weiteren Spielverlauf die Führung nicht mehr ab. Vier Minuten vor Schluss wurde es mit dem 32:33 noch einmal kritisch, aber Dennis Saur, Luca Schmid und Sven Kroll machten den Sack zum 32:36 zu. Am Ende ein wichtiger Arbeitssieg, den es im kommenden Heimspiel gegen den TV Bittenfeld 2, Verfolger in der Tabelle, zu wiederholen gilt.

SF Schwaikheim: Kevin Barth, Maik Gronwald – Fabian Heyden (2), Fabian Bayha (4), Timo Wissmann, Timo Leonhardt (6), Jochen Kubach (2/1), Robin Mack (4), Gregor Rentschler (2), Joshua Gantner, Dominik Starz, Marcel Wied (5), Marvin Itterheim (1), Wael Mamoka (6/5)

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Mario Nicht – Sebastian Schmitz (1), Sven Kroll (5), Rico Reichert (3), Philipp Kroll (12/5), Luca Schmid (2), Marco Schilpp, Dennis Saur (5), Tobias Deuring (4), Christian Zluhan (2), Emanuel Sonnenwald (2)