Nach dem Derby ist vor dem Derby

Veröffentlicht am von Andreas Gramsch.

Nach dem Derbyauftritt steht am kommenden Samstag nun das nächste Derby auf dem Plan. Mit dem SKV Oberstenfeld gastiert eigentlich die Lieblingsmannschaft der SGSB unterm Langhans. Bisher gab es immer interessante und spannende Spiele für die Fans zu sehen und die SGSB ging bisher auch immer als Sieger vom Feld. „Das soll natürlich auch im letzten Heimspiel dieser Saison so bleiben“, ist sich Coach Dennis Saur sicher. Wir wollen uns mit einem top Auftritt von unseren Fans zuhause verabschieden und gleichzeitig ein wenig Vorfreude auf die neue Saison aufbauen“. Auch im letzten Heimspiel wird Saur nicht ins Spielgeschehen eingreifen, da er sich voll und ganz auf seine Rhea konzentriert. „Ich will zur Vorbereitung und in der nächsten Saison 100% fit sein. Das geht ganz klar vor“, so Saur. Nach dem Spiel in Weinsberg war es sicherlich nicht leicht den Fokus wieder auf das Training zu richten. „Aber da braucht man nicht viel zu sagen – im Derby gegen unseren Nachbarn aus Oberstenfeld sind alle heiß. das Ganze hat eigene Gesetze“, so Saur. Anlässlich des letzten Heimspiels werden auch die scheidenden Spieler der Herren 1 verabschiedet. Vor dem Anpfiff werden noch einige Mannschaften der SGSB für Ihre Meistertitel und für herausragende Leistungen geehrt. Daher ist es mit Sicherheit empfehlenswert schon etwas früher in die Halle zu kommen. Anpfiff zum letzten Derby in dieser Saison ist um 20:00 Uhr.

Am Sonntag heißt es für die Damen 1 der SGSB nach der schmerzlichen Niederlage in Flein den Sack weiter zuzumachen. Mit der zweiten Garde aus Hohenacker gastiert die Mannschaft in der Langhanshalle, die der SGSB die erste schmerzliche Niederlage in der Vorrunde zugeführt hat. „Wir wollen auch in diesem Spiel über 60 Minuten Vollgas geben. Hinten wie vorne erwarte ich 100%igen Einsatz. Mit dem Final Four und der eventuellen Relegation haben wir noch große Brocken vor uns und wir wollen keine schöpferische Pause machen“, gibt Trainer Michi Stettner die Zielrichtung klar vor. Anpfiff zu diesem mit Spannung erwartetem Spiel ist 17:00 Uhr

Beide Teams würden sich über zahlreiche Zuschauer und vor allem eine frenetische Unterstützung freuen.