wD-Jugend: Erste Qualirunde ist geschafft!

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Die weibliche D-Jugend der SGSB startete am Samstagnachmittag in die erste Qualifikationsrunde dieser Saison. In Neckarsulm angekommen warteten die zwei ersten Gegner der neuen Saison 2016/17.
Das erste Spiel des Tages bestritt die SGSB gegen die HSG Hohenlohe. Erneut wie bei dem Turnier in Aalen/Wasseralfingen war diese Mannschaft mit einem deutlichen Größenvorteil ausgestattet. Unsere Mädels starteten trotzdem gut in das Spiel und konnten vor allem in der aggressiven Pressdeckung überzeugen. Im Angriff zeigte man zwar schöne Einzelaktionen und Passkombinationen, konnte aber zu oft vor dem Tor lediglich den gegnerischen Torhüter warm schießen. Die SGSB kämpfte immer weiter und konnte dadurch nach 20 Minuten ein 15:10 erringen.
Nach einer kurzen Pause ging es dann schon in die zweite Runde gegen die JSG Neckar-Kocher, der wahrscheinlich härteste Gegner in dieser Runde. Schon von Beginn an entwickelte sich ein Handballkrimi auf spielerisch sehr hohem Niveau. Sowohl den Trainern, als auch den Spielern der SGSB war klar, dass dieses Spiel nur in der Abwehr gewonnen werden konnte. Mit der Pressdeckung versuchte man wieder die gegnerische Mannschaft sofort nach Ballbesitz unter Druck zu setzen. Dies gelang auf weite Strecken sehr gut, so dass die SGSB anfangs mit 4 Toren in Führung gehen konnte. Leider glich die JSG gleich im Anschluss an eine Auszeit wieder aus und das Spiel war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Beide Mannschaften kämpften weiter und es kam auch zu einigen 2-Minuten Strafen auf beiden Seiten. Letztendlich konnte sich die SGSB verdient mit 13:11 gegen den starken Gegner durchsetzen. Dieses Spiel lässt auf jeden Fall schon Freude und Spannung für die kommende Runde aufkommen…
Nächste Woche startet die weibliche D1 der SGSB in die zweite Qualifikationsrunde. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung ab 15.00 Uhr in der Eichbotthalle Leingarten!

Es spielten: Maria Pfitzenmayer (Tor), Lena Siebert, Maja Härle, Joelina Kübler, Lara Däuble, Joline Gosson, Lea Thierer, Veliana Petkova und Mia Barth