wC-Jugend 2: Zu Gast in Neuenstadt am Kocher

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am vergangenen Samstag war der erste von zwei Qualifikationsspieltagen der weiblichen C2 der SGSB. Da leider kurzfristig ALLE C2 Spielerinnen absagten, musste die weibliche D-Jugend so gut es ging aushelfen. Leider konnte in dieser kurzen Zeit nur noch 5 Spielerinnen gefunden werden und so mussten die Mädels (Jahrgang 2005!) in doppelter Unterzahl anreisen.
Als erstes wartete der TSV Buchen auf die SGSB. Der TSV war mit einer vollen Bank angereist, war aber so fair, auch nur fünf Spieler aufs Spielfeld zu schicken. Unsere Mädels kämpften von der ersten Minute an und gaben alles was sie konnten, aber der Größen- und Altersunterschied war zu spüren und so konnte sich Buchen deutlich mit 18:9 durchsetzen. Trotz allem bleibt zu betonen, dass unsere fünf Kämpfer alle Kräfte mobilisierten und eine klasse Leistung zeigten.
Nach einer Pause stand das zweite Spiel gegen den Gastgeber, die HSG Kochertürn/ Stein 2, an. Auch diese Mannschaft spielte sehr fair und stellte nur fünf Spieler auf.
Das Spiel verlief anfangs sehr durcheinander und die HSG konnte mit 2:0 in Führung gehen. Doch die SGSB- Mädels kämpften immer weiter und zeigten eine ganz tolle Leistung. Als es in der 20. Minute 5:5 stand war es jedem klar, dass dieses Spiel unheimlich spannend werden würde. In der vorletzten Minute konnte die SGSB dann das allerletzte Tor des Tages erzielen und mit einem 5:6 gegen die Heimmannschaft gewinnen. Ganz klasse Leistung von BEIDEN Teams in einem wahrhaften Handballkrimi!
Zum Schluss möchte sich die SGSB bei beiden Gegnern für die Fairness bedanken, dass niemand unseren “Engpass“ ausgenutzt hat. Das war ganz großes Handball, vielen Dank!
Es spielten: Maria Pfitzenmayer (Tor), Charleen Fetzberger, Joelina Kübler, Maja Härle und Veliana Petkova

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.