Damen 2: Ernüchternder Saisonstart gegen den Aufsteiger aus Böckingen-Leingarten (23:19)

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am vergangenen Sonntag startete die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal in die neue Saison 2016/17. Mit der SG Böckingen-Leingarten wartete einer der Aufsteiger aus der Bezirksklasse und ein scheinbar einfacher Gegner auf unsere Mannschaft.
In der Anfangsphase gelang es der SGSB auch direkt einen vier Tore Vorsprung zu erzielen, mit dem man den gegnerischen Trainer zu einer frühen Auszeit zwang. Doch leider konnte der Gastgeber nach dieser Auszeit das Spiel übernehmen und bis zum 5:5 ausgleichen. Bis zur Halbzeit war dann ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen, bei dem sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Auf Seiten der Gastmannschaft war es vor allem Torhüterin Jessica Reinhardt, die ihr Team immer wieder im Spiel hielt. Mit einer Führung von 9:10 ging es dann in die Pause.
In der Anfangsphase der zweiten Hälfte war dann das selbe Bild wie zu Beginn der Partie zu sehen. Die SGSB zeigte 10 Minuten schnellen Handball mit vielen variablen Kombinationen und konnte sich so erneut einen drei Tore Vorsprung zum 11:14 erspielen. Doch leider kam jetzt erneut die Auszeit des Heimvereins und der daraus resultierende Umschwung. Die SG Böckingen-Leingarten gewann nun die Oberhand, da der Gast sich auch immer wieder zu leichten Fehlern hinreißen ließ. Ab dem 15:15 konnte die SGSB den Anschluss nicht mehr halten und verlor letzten Endes verdient mit 23:19.
Jetzt gilt es nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen! Die Mannschaft hat nun knapp drei Wochen Zeit, um sich noch mehr einzuspielen und auf das Spiel gegen die HSG Hohenlohe in eigener Halle vorzubereiten. Die Saison ist noch jung und es ist noch gar nichts verloren!
Es spielten: Nicole Wilhelm (Tor), Jessica Reinhardt (Tor), Jana Gahai, Sidonie Wimmer, Ann-Kathrin Richter (4), Laura Richter (5), Katharina Selcho, Dorothee Abele (4), Julia Wedberg, Tamara Humburger (3), Monique Stork (2), Sina Kübler (1) und Martina Altmann