Herren 1: Starker Auftritt von Deuring und Krotz bei Arbeitssieg in Waiblingen

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Nord Männer 2016/2017

VfL Waiblingen – SG Schozach-Bottwartal 27:33 (13:17)

Der 27:33 Sieg in der Waiblinger Rundsporthalle am Samstagabend gegen den dort ansässigen VfL ließ Trainer Tobias Klisch nach der Niederlage gegen NSU aufatmen. “Es war ein Arbeitssieg, der sicherlich noch einiges an Steigerungspotenzial für das bevorstehende erste Heimspiel lässt”, erklärt der Coach. “Wobei dieses Mal Torwart Benjamin Krotz und Tobias Deuring aus der Mannschaftsleistung herausstachen”, ergänzt Klisch. In der Tat vereitelte Krotz reihenweise sichere Chancen der Gastgeber und Tobias Deuring fand mit zehn Toren zu alter Stärke im Rückraum zurück.
Auch wenn der Sieg hart erarbeitet wurde, so war er doch von Beginn an nie wirklich in Gefahr. Tobias Deuring (2mal) und Jonas Heilmann brachten die SGSB schnell mit 0:3 zur 3. Minute in Führung. Bis zur 10. Minute hielt sich aber Waiblingen in Augenhöhe mit den Gästen und brachte immer wieder Kreisspieler Lukas Baumgarten in torbringende Chancen zum 5:6. Ein nicht verwandelter Strafwurf von Philipp Kroll, der nur kurz zu Spieleinsätzen kam, ließ Waiblingen sogar die Möglichkeit zum Ausgleich, Benjamin Krotz hielt aber den nächsten Ball. Im Gegenzug ließ Daniel Zieker das 5:7 folgen und weitere Paraden von Benjamin Krotz leiteten das 5:8 und 5:9 durch Daniel Zieker und Lukas Volz ein. Anderthalb Minuten vor der Halbzeit war der Vorsprung mit 12:17 für die Klisch-Truppe komfortabel und mit einem beruhigenden 13:17 ging es in die Kabine.
In den zweiten 30 Minuten hielt die SGSB an ihrer Führung fest. Selbst die rote Karte für Jonas Heilmann in der 43. Minute (dreimal 2 Min.) brachte die Gäste nicht aus dem Konzept. Immer wieder setzten Benjamin Krotz und Tobias Deuring die entscheidenden Big-Points in der Begegnung. Fünf Minuten vor Schluss war das Spiel mit 25:31 längst entschieden. Am Ende ging die SG Schozach-Bottwartal mit 27:33 als verdienter Sieger vom Parkett.

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Tarek Rizk (n.e.) – Sebastian Schmitz (1), Paul Saur (1), Lukas Volz (3), Philipp Kroll, Markus Rossmeier (1), Daniel Zieker (5), Marco Schilpp, Dennis Saur (2), Jonas Heilmann (4/2), Sven Kroll (2), Christian Zluhan (4), Tobias Deuring (10)