Herren 1: SchoBott-Handball ohne Leidenschaft schenkt TV Flein ersten Sieg im Derby

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Nord Männer 2016/2017

TV Flein – SG Schozach-Bottwartal 29:26 (14:14)

Die SG Schozach-Bottwartal verpasste am Sonntagnachmittag in der Fleiner Sandberghalle die Chance mit einem Sieg über Schlusslicht TV Flein die Tabellenführung zu übernehmen. Ein Spiel ohne Leidenschaft bescherte dem Team von Trainer Tobias Klisch eine unerwartete, aber verdiente 29:26 Niederlage und mit 10:6 Punkten einen momentanen vierten Platz in der Württembergliga. Trotz vollem Kader, Klisch hatte sogar den Luxus kurz vor Spielbeginn Markus Rossmeier und Michael Schick zu streichen, blieb die SG weit unter ihren Möglichkeiten und ließ einen schwachen Gegner, der noch in der Woche sich von Trainer Henning Fröschle trennte, zu Höchstform auflaufen.

Bis zur 14. Minute spielten beide Teams mit 6:6 auf Augenhöhe, ehe erstmals Jonas Heilmann durch einen verwandelten Strafwurf und Paul Saur für eine 6:8 Führung sorgten. Bis zur 21. Minute konnte die zwei Tore Führung mit 9:11 gehalten werden, aber Flein kämpfte sich durch Kevin Matschke und Chrisoph Köngeter auf 11:11 wieder heran. Die SG konnte aber erneut das Spiel über drei Tore in Folge zum 11:14 an sich reißen. Doch leider fehlte es bereits in dieser Phase an der nötigen Leidenschaft und Konsequenz, die entscheidenden Akzente zu setzen. Fleins Wille, hier nicht nur Punkte zu liefern, war stärker und so ging es mit einem 14:14 in die Halbzeitpause.

So wie die ersten dreißig Minuten endeten, ging es in Halbzeit zwei weiter. Flein spielte mit mehr Druck und SchoBott scheiterte mit schwachen Abschlüssen am TV-Torwart Tim Schniering. 17:14 war dann in der 38. Minute die verdiente Quittung. Die Gäste spielten nun ständig einem Rückstand hinterher oder schafften über viel Krampf geradeso den Ausgleich. Beim Stand von 26:25 in der 56. Minute hatte SchoBott die Chance zum Ausgleich, aber scheiterte erneut am Fleiner Torwart. Danach spielte sich Flein in einen Rausch, den selbst die Gäste-Auszeit nicht stoppen konnte. Am Ende ging der Sieg mit 29:26 verdient an den TV.

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Tarek Rizk – Sebastian Schmitz (1), Paul Saur (1), Lukas Volz (2), Philipp Kroll (7), Luca Schmid (1), Daniel Zieker (4), Marco Schilpp (1), Dennis Saur, Jonas Heilmann (6/4), Sven Kroll, Christian Zluhan (3/1), Tobias Deuring