Damen 2: Pokal-Aus nach erneut knapper Niederlage in Heilbronn (37:34)

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Am Feiertag ging es für die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal wieder einmal zu einem altbekannten Gegner; der TSG Heilbronn. Nach einer zuletzt knappen Niederlage im Rundenspiel, wollte man im Pokal nun endlich mal wieder als Sieger vom Platz gehen.

Doch auf dem Feld angekommen, sah alles wieder ganz anders aus. Die TSG fand schnell ins Spiel und konnte schon im ersten Angriff mit 1:0 in Führung gehen. Die SBSG brauchte da etwas länger. Zwar konnte man im Angriff sehr schöne Torchancen erarbeiteten und sich gut durchsetzen, doch immer wieder stand die sehr gut aufgelegte gegnerische Torhüterin im Weg.
Im Laufe der ersten Hälfte entwickelte sich trotzdem ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich keine Mannschaft wirklich eindeutig absetzen konnte. Lediglich in den letzten Minuten vor der Halbzeitpause konnte die SGSB nicht mehr ganz mithalten und musste mit einem drei Tore Rückstand in die Pause gehen.
In der Pausenansprache wurde jedem klar, dass dieses Spiel noch nicht verloren ist und noch alles möglich ist, wenn man weiter als Team auf dem Platz kämpft.
In der zweiten Hälfte versuchte die SGSB dann nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, um den Rückstand wieder aufzuholen. Aber die TSG konnte die Oberhand behalten und so gelang es den Gästen lediglich auf zwischenzeitlich zwei Tore zu verkürzen. Letztlich musste man sich mit einem 37:34 am heutigen Tag verdient geschlagen geben.
Jetzt heißt es trotzdem Kopf hoch und weiterkämpfen! Am kommenden Sonntag wartet mit der HSG Taubertal der nächste Rundenspielgegner Zuhause in Beilstein. Hoffentlich gelingt es der SGSB weiterhin die Heimspielbilanz sauber zu halten!

Es spielten: Jessica Reinhardt, Nicole Wilhelm (beide Tor), Jana Gahai, Ann-Kathrin Richter, Julia Wedberg, Monique Stork, Sidonie Wimmer, Dorothee Abele, Katharina Selcho, Tamara Humburger, Katharina Dietz und Laura Richter.