Herren 1: Aufsteiger ohne Chance in Beilstein

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Nord Männer 2016/2017

SG Schozach-Bottwartal – HSG Schönbuch 35:25 (20:9)

Am Samstagabend fuhr die SG Schozach-Bottwartal in der Württembergliga der Männer einen 35:25 Pflichtsieg gegen Aufsteiger HSG Schönbuch ein. Dabei musste Trainer Tobias Klisch auf Jonas Heilmann (Bandscheibenvorfall) und Tobias Deuring (Muskelverletzung) verzichten.

Bis zur 5. Minute kamen die Hausherren vor mäßig gefüllten Rängen schwer in Tritt ehe Daniel Zieker durch einen Dreierpack die SGSB auf 6:2 in Führung brachte. Schönbuchs Trainer Thomas Dangel zog bereits die grüne Karte um neu zu justieren, aber die individuellen Unterschiede wurden im weiteren Spielverlauf immer deutlicher. Mitte der ersten Halbzeit kam von den Gästen wenig druckvoller Handball zum Vorschein und SchoBott nutzte die Chancen zum bereits deutlichen 11:4, allen voran Christian Zluhan, der an diesem Tag mit 13 Toren herausragte und vom Strafwurf neunmal erfolgreich war. Beim Stand von 20:9 kam dann für die Gäste der erlösende Pausenpfiff, zu einseitig war die Partie zweier ungleicher Mannschaften.

Mit der Führung im Rücken war es für die Klisch-Truppe schwer, die Konzentration aufrechtzuhalten, dennoch wurde dem Beilsteiner Publikum guter Handball geboten. Eine lautstark geforderte Einwechselung der Fans von Tobias Klisch selbst, der sich für die Begegnung auf die Spielerliste setzte, kam nicht zu stande. Am Ende blieb es mit 35:25 deutlich und mit diesem Sieg im Gepäck heißt es bereits am kommenden Freitag den Fokus auf den nächsten Gegner zu richten. Zu ungwewöhnlicher Zeit empfängt die SGSB am 11.11.2016, um 20:30 Uhr, die SF Schwaikheim in der Langhanshalle Beilstein.

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Tarek Rizk – Sebastian Schmitz (2), Lukas Volz (1), Philipp Kroll (5), Luca Schmid (1), Tobias Klisch (n.e.), Markus Rossmeier, Daniel Zieker (6), Marco Schilpp (3), Dennis Saur, Michael Schick, Sven Kroll (4), Christian Zluhan (13/9)