wD-Jugend: SGSB bleibt auch weiter ungeschlagener Tabellenführer (38:12)

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am vergangenen Sonntag war der TSV Willsbach als erster Gegner im neuen Jahr 2017 zu Gast bei der weiblichen D-Jugend der SG Schozach-Bottwartal. Da das Hinspiel relativ deutlich für die SGSB entschieden werden konnte, war man heute auch in der klaren Favoritenrolle.
Im heutigen Rückspiel begann die Heimmannschaft dann wie die Feuerwehr und konnte bereits in der 5. Minute mit 5:0 in Führung gehen. Die SGSB eroberte in einer kompakten Abwehr einen Ball nach dem anderen und ließ dem Gegner kaum Platz, um überhaupt in die Nähe des Tores zu kommen. War der Ball dann erstmal in den eigenen Reihen, konnten die Mädels ein tolles und vor allem sehr schnelles Spiel nach vorne zeigen und ein ums andere Tor erzielen. Nach 11 Minuten und bei einem Spielstand von 11:4 brauchten die Mädels, die heute mit einem sehr knappen Kader antraten, eine erste kleine Pause und das Trainerteam entschied sich für eine Auszeit. Man wollte nun weiterhin Druck machen und noch schnellere und präzisere Aktionen im Angriff setzen, um den Vorsprung weiter auszubauen. Dies gelang der Mannschaft sehr gut und man bot den zahlreichen Zuschauern ein unterhaltsames Spiel. Bis zur Pause war der Vorsprung deutlich auf 16 Tore angestiegen und ein Spielstand von 22:6 auf der Anzeigetafel zu sehen.
In der Pausenansprache versuchte das Trainerteam die Mädels weiter zu fokussieren. Man wollte weiterhin eine 3:3 Abwehr spielen und dieses System verfeinern. Außerdem sollten die Mädels noch ein paar Mal den neu erlernten Spielzug im Angriff zeigen.
Den Start in die zweite Halbzeit verpasste die SGSB allerdings leider komplett und der TSV Willsbach konnte direkt zwei schnelle Tore erzielen. Glücklicherweise drehten die Mädels dann aber nochmal richtig auf und konnte einen Lauf von 13 Toren in Folge ohne Gegentor starten. In der 32. Minute war damit ein uneinholbarer 35:8 Vorsprung erreicht. Die restliche Zeit konnte damit wieder zum intensiven Ausprobieren und Testen genutzt werden, wodurch sich die ein oder andere Spielerin auch auf einer neuen Position toll in Szene setzen konnte. Schlussendlich erspielte die SGSB einen überdeutlichen 38:12 Heimsieg.
Hervorzuheben ist, wie auch in den Spielen zuvor, die klasse Mannschaftsleistung der SGSB! Die Mädels konnten heute ALLE über die kompletten 40 Minuten überzeugen und jede Feldspielerin konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Auch Torhüterin Maria zeigte heute erneut eine tolle Leistung. Gratulation an die gesamte Mannschaft, weiter so!
Am 12. Februar hat die weibliche D-Jugend ihr nächstes Heimspiel in Beilstein gegen den TV Mosbach. Die Mädels hoffen auch bei diesem Spiel auf die Unterstützung von zahlreichen Zuschauern!
Es spielten: Maria Pfitzenmayer (Tor), Joline Gosson, Mia Barth, Lara Däuble, Lena Siebert, Maja Härle, Lea Thierer und Joelina Kübler.
An der Bank Andreas Gosson und Katharina Selcho und am Schiedsgericht Felix Linder.