Wintercamp 2017: Coole Sache für die Horkheimer Jungs

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Nick Dierl vom TSB Horkheim ist bereits zum zweiten Mal beim Handballcamp „Trainieren mit Profis“ in Beilstein. Doch diesmal ist er nicht allein. Fünf Jungs folgten ihm zum Wintercamp unter den Langhans. Maxim Pereira Coelho, Lion Böck, Noah Förster, Malte Mosthaf und Nikolas Sidiras, ebenfalls vom benachbarten TSB Horkheim, sind nun zum ersten Mal dabei und absolut begeistert von diesem „Ding“. Die Horkheimer Handballer sind sich einig, Mike Fuhrig mit seinem Schlagwurftraining ist ihr Favorit-Trainer in Beilstein. Nikolas, Torwart in Horkheim, findet das Training bei Dirk Bellon und Steffen Sotzny einfach klasse. Während die Torhüter und Spieler extra trainieren, sehen sich alle sechs nicht, aber kommen in den Pausen immer wieder zusammen, um sich auszutauschen wie das Training war, spielen miteinander oder gehen gemeinsam zum Essen. „Das Essen, was die Küche anbiet ist super lecker“, berichten die Nachwuchshandballer, die unbedingt beim nächsten Camp wieder dabei sein wollen. Lion Böck übernachtet sogar hier. „Ich war auch beim Star Wars- und sogar beim Bibi & Tina-Abend. Ich fühle mich super wohl hier und hoffe, dass meine Freunde aus Horkheim beim nächsten Camp auch vor Ort übernachten“, erzählt begeistert Lion.