Herren 2: Na geht doch!!

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

HC Staufer Bad Wimpfen – SG Schozach-Bottwartal 2 22 :25 (10:5)

In Bad Wimpfen hieß die Devise: Wir verkaufen uns so teuer wie möglich!
Das gelang den Jungs die ersten 10 Min auch sehr gut. Doch was dann kam war ernüchternd! Bis zur Halbzeit bekam man weitere 7 Gegentore und warf lediglich 2!
In der Kabine fand Peter Reiser dann scheinbar die richtigen Worte um die Mannschaft ein wenig aufzustacheln! Mit einem gut aufgelegten Robin Ziegler im Tor wurde beim Stand von 14:8 die Wende eingeläutet und in der Abwehr Beton angerührt! 7 Tore in Folge ohne eins zu bekommen und der Ausgleich war da. Jetzt war die Mannschaft da und der HC zeigte Nervenschwäche. 2 Rote Karten zog der Unparteiische in dieser Spielperiode und die Jungs feuerten sich gegenseitig an! Weitere 7 Min ohne Gegentor und Vorn brachten die Jungs den Ball ins Netz. 5 Tore Vorsprung in der 50. Min! Jetzt kamen die HCler mehr über die Außen und durch den geschickten Torwartwechsel des Trainers konnte man dieses Aufbäumen des Gegners im Keim ersticken. Dominik Sales verkürzte immer wieder geschickt den Winkel und verhinderte, das der HC näher heran kam. Mit cleverem Spiel, auch gegen die offensive Abwehr hielt man den Vorsprung und ging als verdienter Sieger vom Feld. Vielleicht hat es jetzt bei Einigen “Klick” gemacht und das Selbstbewusstsein kommt so langsam zurück. Weiter so Jungs!

Es spielten: Robin Ziegler (TW), Dominik Salles (TW), Daniel Bosnjak (4), Hendrik Gaudernack (5), Dogan Abinik (1), Moritz Kunz (2), Jochen Leyrer, Yannic Zwirner (4), Moritz Tischer (1) Dennis Pulfer (2), Cedric Ziegler (6)