wD-Jugend: SGSB weiter ungeschlagen (31:41)

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am Samstag reisten die Mädels der weiblichen D-Jugend zum Tabellenvierten nach Bad Wimpfen. Auch wenn die Favoritenrolle deutlich auf Seiten der SG lag, wusste man dass der heutige Gegner sicher nicht zu unterschätzen war.

Von Anfang an zeigte sich, dass die Mädels der SG heute nichts geschenkt bekommen würden. Es entwickelte sich in der ersten Viertelstunde ein ausgeglichenes Spiel. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Vor allem die körperliche Überlegenheit der Gegnerinnen kostete viel Kraft in der Abwehr. Im Angriff hatte man aber genug Chancen, so dass man immer wieder in Führung gehen konnte. Somit gelang es auch nach 15 Minuten sich mit 9:14 erstmals entscheidend abzusetzen. Bis zur Halbzeitpause konnte man die Führung zwar nicht mehr ausbauen, dennoch ging man mit 5 Toren Vorsprung in die Pause (14:19)

In der Halbzeitansprache wurde die nicht schlechte, aber doch nicht optimale Chancenverwertung angesprochen. Weiter musste man kritisieren, dass man in der Abwehr oftmals einen Schritt zu spät war. Klar war auch, dass die zweite Halbzeit nochmals anstrengend werden würde.
Die zweite Halbzeit starteten die Mädels furios und konnten binnen 5 Minuten ihre Führung auf 9 Tore ausbauen. Verantwortlich dafür waren die deutlich bessere Abwehrleistung und die hohe Laufbereitschaft im Angriff durch die man zu schnellen einfachen Toren gelangte. Bis zum Abpfiff konnte die Führung auf 10 Tore zum Endstand 31:41 ausgebaut werden.

Die Mädels haben gezeigt, dass sie sich durch körperlich überlegene Gegner nicht beeindrucken lassen und konnten somit einen weiteren Sieg einfahren.
Nächste Woche dürfen die Mädels daheim den Lokalrivalen aus Weinsberg begrüßen.

Es spielten: Marie Stahr (Tor), Joline Gosson, Mia Barth, Lara Däuble, Lena Siebert, Charleen Fetzberger, Maja Härle, Sarah Schmidinger, Lea Thierer und Joelina Kübler.
An der Bank: Andreas Gosson und Elena Koch und am Schiedsgericht Felix Linder