wD-Jugend: Erneut souveräner Sieg gegen Lauffen im vorletzten Saisonspiel (17:26)

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am vergangenen Samstag traf die weibliche D-Jugend der SG Schozach-Bottwartal auf den aktuell Tabellendritten aus Lauffen. Die Mädels sind zwar bereits seit letzter Woche offiziell Meister, aber die weiße Weste (kein Punkteverlust) möchte man natürlich trotzdem behalten.

Trotz dieser Einstellung startete die SGSB sehr nervös ins Spiel. Zwar konnte man schon in der 5. Minute das 0:4 erzielen, aber das Trainerteam war eher unzufrieden mit diesem Start. Zu viele unnötige Fehler und Unkonzentriertheiten waren auf dem Feld zu sehen. Zum Glück konnte der TV Lauffen nicht jeden der Fehler zum Gegenschlag ausnutzen. So plätscherte das Spiel weiter vor sich hin und die SGSB gewann immer mehr die Oberhand, aber es gelang einfach nicht den Gegner komplett abzuhängen. Die Heimmannschaft blieb weiter über ein 6:12 in der 14. Minute bis zum Halbzeitstand von 8:15 auf Schlagdistanz.
In der Pausenansprache versuchte das Trainerteam die Mädels wieder richtig wachzurütteln. Man wollte über die neue 3:3 Abwehr Stabilität ins Spiel bringen und den Mädels so ein wenig mehr Luft verschaffen. Außerdem sollte im Angriff wieder mehr Druck und Variabilität entstehen, indem man dauerhaft zwischen zwei Kreisspielern und einem “normalen“ Positionsangriff wechselte.
Die zweite Halbzeit startete dann wie auch schon die Erste endete. Die Mädels der SGSB taten sich vor allem im Angriff gegen eine kompakte und sehr aggressive Abwehr der Lauffener schwer und mussten erneut einige Ballverluste hinnehmen. Trotzdem zeigte sich die Klasse der Mannschaft und man konnte die Führung bis zum Stand von 14:23 in der 35. Minute ausbauen. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnte die SGSB mit einer schönen Mannschaftsleistung überzeugen und den Gegner letztlich mit einem trotz allem deutlichen 17:26 Sieg in die Schranken weisen.
In der kommenden Woche tritt die weibliche D-Jugend der SGSB zu ihrem letzten Spiel der Saison 2016/17 an. Man erwartet die Mannschaft aus Hohenlohe (aktuell Tabellenfünfter) zum letzten Paukenschlag in der Wildeckhalle in Abstatt. Zu diesem Spiel am Sonntag den 26.03.17 um 12 Uhr möchten wir natürlich nochmals alle Fans, Unterstützer und Handballinteressierten einladen! Unterstützt die Mannschaft beim letzten Spiel und feiert mit uns gemeinsam die wohlverdiente Meisterschaft!
Es spielten: Maria Pfitzenmayer (Tor), Joline Gosson, Mia Barth, Lara Däuble, Lena Siebert, Maja Härle, Sarah Schmidinger, Florance Eppmann, Lea Thierer und Joelina Kübler.
An der Bank: Andreas Gosson und Katharina Selcho
Am Schiedsgericht: Felix Linder.