wD-Jugend: Gelingt Auswärtssieg bei der HSG Kochertürn / Stein

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

2. Spiel, 2. Sieg – so kann es weitergehen.

Am vergangenen Samstag waren unsere SG-Mädels zu Gast bei der HSG Kochertürn / Stein. Im Gegensatz zum Saisonauftakt gegen den TSV Weinsberg waren diesmal alles Spielerinnen unserer Jungpanther an Bord. Deshalb konnte es diesmal nur eine Vorgabe geben, 40 Minuten Vollgas und 2 Punkte auf unser Punktekonto! Selbstbewusst starteten die Roten in die Partie, doch das die HSG nicht zu unterschätzen ist konnte man schnell sehen. Nach 5 Minuten stand es 4:3. Doch je länger das Spiel dauerte, desto deutlicher wurde unsere Überlegenheit. Aus dem 4:3 wurde schnell ein 11:3 (11. Min). Das Trainerteam konnte munter durchwechseln und dadurch das Tempo hochhalten. Bis zum Seitenwechsel war der Sack bereits mehr oder weniger zu (17:7).

In der Halbzeitansprache wurde den Mädels nochmal klargemacht, dass weiter Gas gegeben wird, unabhängig vom Ergebnis. Außerdem konnten nun unterschiedliche Taktische Konstellationen ausprobiert werden und alle Spielerinnen wurden auf anderen Positionen eingesetzt als „üblich“. Es machte riesigen Spaß den Mädels zuzuschauen. Mia und Lena Siebert wirbelten auf der Mitte, Lea und Lena Stahr im Rückraum, Maja und Lara auf Außen. Doch die Kochertürn/Stein war auch noch da. Die Gastgeberinnen hielten dagegen und konnten zumindest den Torabstand konstant halten (23:13 in der 30. Minute). Von nun an schwanden die Kräfte der HSG und unsere SG profitierte von ihrer „starken Bank“. Wir schafften es erneut das Tempo nochmal anzuziehen und erzielten in den letzten 10 Minuten 13 weitere Treffer zum verdienten 36:14 Auswärtserfolg.

Ein klasse Auftritt Mädels! Weiter so! Das nächste Bezirksligaspiel unserer Wirbelwinde findet am 8.10. um 12 Uhr in Lauffen statt.

Es spielten: Marie Stahr und Maria Pfitzenmayer im Tor, Mia Barth (4), Lara Däuble (5), Lena Siebert (3), Maja Härle (9), Ümi Koc, Sarah Schmidinger, Lena Stahr (7), Lea Thierer (2), Joelina Kübler (6). Trainer Marc Däuble und Elena Koch.