Herren 2: Deutlicher Heimsieg

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Spielbericht Herren 2 – Bezirksklasse

SGSB 2 : SG Heuchelberg 1 – 33 : 21 (14 : 11)

Im vorgezogenen Freitagabendspiel in der heimischen Wildeckhalle Abstatt konnte Heuchelberg gleich mit 0:1 in Führung gehen – dies sollte aber die einzige und letzte Führung der Gästemannschaft gewesen sein.
Die Abwehr vor TW Salles stand gut und im Angriff wurden schöne Abläufe gespielt welche immer wieder zu klaren Torchancen führten. Lediglich die mäßige Qualität in den Abschlüssen war zu bemängeln und gab dem Gast die Möglichkeit auf Tuchfühlung zu bleiben. Beim 14:11 für unsere Jungs wurden die Seiten gewechselt und es war schon absehbar, dass wir bei konzentrierter Spielweise heute einen Sieg einfahren konnten.
Nach der Pause sah man dann eine engagierte 2te die gleich mit viel Einsatz loslegte und innerhalb von 7 Minuten zum 20:14 erhöhen konnte, dieser Abstand wurde dann auch bis zur 43. Minute verwaltet und trotz vieler ausgelassenen Torchancen bis zur 51. Minute auf 10 Tore ausgebaut.
Erwähnenswert ist auch, dass alle Spieler eingesetzt wurden und Ihre Aufgaben souverän erledigten, auch Jan Oßmann im Tor konnte nach seiner Einwechslung mit einigen schönen Paraden an die guten Leistungen von Dominik Salles nahtlos anknüpfen.
Die beiden souverän leitenden Unparteiischen Fritz und Reitter pfiffen das Spiel beim Endstand von 33:21 für unsere 2te ab und der obligatorische Weizenstiefel konnte aufgefahren werden. Ein absolut verdienter Sieg der nach zuletzt 2 unglücklichen Niederlagen mit je 1 Tor Unterschied gezeigt hat, dass die Jungs mit ihrem Trainer auf dem richtigen Weg sind und ständig dazu lernen.
Leider hat sich bereits letzte Woche unsere „linke Klebe“ Dennis Pulfer eine schwere Knieverletzung zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen – auf diesem Wege wünschen wir Dir eine gute Besserung !!

Im Einsatz waren: D. Salles; J. Oßmann (beide TW); D. Bosnjak 7; F. Linder 3; Y. Mistele; M. Kunz 4; M. Fortwingel 1; C. Ziegler 5; J. Keller 4; P. Mühlegg 1; N. Eschbach 2; D. Dogan 2; T. Voelkel 1; T. Kübler 3 – Trainer Markus Hönig