Herren 3: Ungeschlagen…

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

SG Schozach-Bottwartal 3 vs. SG Heuchelberg 2 24:23 (12:15)

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die SG Heuchelberg 2 in der Stettenfelshalle in Untergruppenbach. Die Mannschaft unter Trainer Peter Himmelsbach hatte am Wochenende zuvor den Mitfavoriten TSV Buchen 2 zuhause mit 31:25 geschlagen und war somit als ernst zu nehmender Gegner einzuschätzen. Zu Beginn des Spiels waren wir im Angriff mal wieder zunehmend damit beschäftigt uns mit dem gegnerischen Torhüter anzufreunden. Chancen über Chancen wurden nicht verwertet. Selbst die sehenswert herausgespielten, klaren Torchancen konnten wir nicht konsequent genug abschließen. So kam es, das wir nach 6 Minuten bereits mit vier Toren in den Rückstand geraten waren. Zwar konnten wir bis zur Spielminute 11 den Spielstand bereits wieder ausgeglichen gestalten, wurden dennoch abermals in der Abwehr nicht für unser Engagement belohnt und kassierten einen Treffer nach dem anderen. Nach einem kleinen Zwischenspurt in der Offensive konnten wir uns Spielerisch ein wenig besser auf den Gegner einstellen und kurz vor der Halbzeitpause wieder zum 10:10 ausgleichen. Wer nun dachte wir hätten den Willen der Gegner so langsam gebrochen und sie Müde gemacht immer wieder zwei bis drei Tore vorzulegen lag gänzlich daneben. Motivationstechnisch standen sich an besagtem Tag zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber, und so mussten wir einen drei Tore Rückstand mit in die Halbzeit nehmen.
Gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnten wir durch eine Überzahlsituation den Gegner in der Abwehr weiter unter Druck setzen und durch zwei erfolgreiche Torwürfe wieder den Anschluss erreichen. Von da an blieben wir der Jungen Mannschaft der Heuchelberger immer an den Versen und legten stets ein Tor ums andere nach. Der Gegner variierte immer wieder seine Abwehrformation und so benötigten wir diesmal bis zur Spielminute 45 um uns durch immer wieder nachjustieren unserer Auslösehandlungen den Kontrahenten so hin zu stellen wie wir es brauchten. So geschah es das wir geschlagene 51 Minuten spielen mussten um erstmals in dieser Partie mit einem Tor in Führung zu gehen. Nach der sofortigen Auszeit der Gegner konnte die SG Heuchelberg zwar noch einmal mit einem Tor vorlegen, aber erneut gelang es uns in der Abwehr nochmals die letzten Reserven zu mobilisieren und durch herzhaft errungene Torgelegenheiten 3 Minuten vor Ende abermals zum 23:23 auszugleichen. 36 Sekunden vor Abpfiff konnten wir dann durch einen Treffer von der Kreisläuferposition den Sack zu machen und zum Endstand von 24:23 einnetzen. Wieder einmal konnten wir ein bis zum Schluss unnötig Spannendes Spiel durch Cleverness und bedingungslosen Kampfgeist zu unseren Gunsten entscheiden. Eines ist uns spätestens jetzt klar geworden. Es gilt weiterhin im Training einige Stellschrauben in unserem Spiel nach zu justieren, wenn wir weiterhin als Tabellenführer in die nächsten Spiele gehen möchten.
Unseren nächsten Gegner empfangen wir am 11.11.2017 erneut in der Stettenfelshalle in Untergruppenbach. Um 18:15 Uhr gilt es dann den TV Mosbach 2 zu bezwingen.

Es spielten: Hannes Maichle und Stefan Auracher (beide im Tor), Marvin Neser(2), Tobias Maurer(3), Florian Ölschläger, Michael Krahl, Lucas Stöffler, Ferdinand Häfner(1), Kai Arnold(3), Stefan Kleinbach(2), Manuel Kraft, Paul Spuhn(3), Sascha Kübler(5), Leopold Vogel(5/2)

Bank: Thomas Bossert
Schiedsgericht: Axel Teubler
Bericht: Sascha Kübler