mC-Jugend: Nie gefährdeter 3.Sasionsieg im Derby gegen die JSG Neckar-Kocher !!!!

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Spielbericht mC1-Jgd. Landesliga Staffel 1 vom 30.09.2017

JSG Neckar-Kocher  — SG Schozach-Bottwartal 21:24 (8:11)

Am vergangenen Samstag stand für die Recken der männlichen C1-Jugend der SG Schozach-Bottwartal das 3. Saisonspiel in der Landesliga Saison 2017/2018 an. Die SGSB Buben reisten, nach 2 Siegen aus 2 Spielen, mit breiter Brust in die Pichterich Halle nach Neckarsulm. Die Gastgeber, die JSG Neckar-Kocher, selbst hatte erst ein Spiel bestritten und dies mit 6 Toren verloren. Allerdings war auch den SG Buben um das Trainerteam Heilmann/Titzmann/Gahai bewusst, dass hier ein alter Bekannter wartete der immer für eine Überraschungen gut ist und in den vergangenen Jahren immer wieder bei den aufeinandertreffen die Nase vorne hatten und die Punkte in der eigenen Halle behalten konnten. Das sollte sich heute (endlich) ändern! In diesem Landesliga Derby ging es von Beginn an vor allem in der Abwehr richtig zur Sache. Das spiegelte sich in der Anzahl der gegebenen 7m wieder… Auf beiden Seiten standen zum Ende des Spiels je 5 Strafwürfe auf der „Haben Seite“. Insgesamt mussten Spieler beider Mannschaften (4x JSG/3x SGSB) für 2 Minuten auf die Bank. Ein Zeichen, dass die Jungs beider Mannschaften sich nichts schenken wollten. – Ein Derby eben… Die SGSB-Jungs hatten einen guten Start ins Spiel, und konnten sich bis zur 12. Spielminute ein 3 Tore Polster erspielen. Nicht zuletzt auch dank Mirzal im Tor, der einen sehr guten Tag erwischt hatte und den Gastgebern ein ums andere Mal einen Strich durch die Rechnung machte und deren Würfe parieren konnte! Dazu kam dann noch der überragende Mittelblock der SGSB Abwehr! Hier gab es auch nur selten ein Durchkommen für die Schützen der Gastgeber. Die Jungs konnten so über das ganze Spiel hinweg mindestens 10 Bälle vom Tor fernhalten. Die Abwehr der SGSB-Jungs stand an diesem Tag sehr gut und konzentriert. Sie ließ so den Gastgebern kaum eine Chance zu einfachen Toren zu kommen. Die Jungs der JSG Neckar-Kocher brauchten immer mehrere Versuche um ein Tor zu werfen. So konnten während der kompletten ersten Spielhälfte immer ein mind. 2 Tore Vorsprung durch die SG-Buben gehalten werden. In der 23. Spielminute erzielte dann Nico mit seinem Treffer den Halbzeitstand zum 8:11 für die SGSB. In der Halbzeitpause wurden dann die Jungs nochmals vom Trainer Jonas Heilmann gut eingestellt und „heiß“ gemacht, sich hier die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Bis zur 29. Spielminuten erspielten sich die Jungs der SG sogar ein 4 Tore Polster. Die Jungs der JSG Neckar-Kocher konnten zwar immer wieder einen Anschlusstreffer landen, aber doch nie näher als bis auf 3 Tore aufschließen. Mit Tim hatte die SGSB einen sicheren 7-Meter Schützen in ihren Reihen der alle 5, für die SG gegebenen Strafwürfe, variantenreich und sicher verwandelte. So blieb der Vorsprung konstant. Selbst in Zeiten der Unterzahl durch 2 Minuten Zeitstrafen agierte die Abwehr überragend. Gegen Ende des Spiels versuchten die Gastgeber nochmals aufzudrehen um das Spiel vielleicht doch noch zu wenden. Es sollte aber nicht sein, da auch die Gastgeber mit Zeitstrafen bedacht wurden und so die SGSB Buben zu relativ einfachen, aber schön herausgespielten Toren, kamen und so den Vorsprung immer wieder halten konnten.  In dieser Phase war es u.a. Torben, der aus allen Lagen den Ball im gegnerischen Netz versenken konnte. Auch im 1:1 gewannen die Jungs der SGSB immer mehr Zweikämpfe und konnten so verhindern dass die JSG noch einmal heran kommen konnte. In einem alles im allen hochkonzentrierten, schönen Spiel zeigten die SG-Buben wieder einmal was in Ihnen steckt und konnten so das hitzige Landesliga Derby mit 21:24 für sich entscheiden und die beiden Punkte mit nach Hause nehmen.

Ein Dankeschön auch an dieser Stelle an die mitgereisten Fans, die wieder einmal die Jungs Klasse und lautstark unterstützt haben.

Für die SG spielten:

Mirzal Özdemir (Tor), Nico Gehringer (2), Tim Titzmann (9/5), Fynn Sotzny, Torben Kumpf (7), Paul Müller (3), Sebastian Mühlegg, Luis Grehn, Noah Wein, Darius Thierer (3)

Auf der Bank: Jonas Heilmann, Ralf Titzmann und Jana Gahai

Schiedsgericht: Carsten Thierer

Jetzt liegt zunächst eine längere Spielpause vor den Recken, die natürlich weiter genutzt werden muss, um sich noch weiter zu verbessern um vielleicht den 4.Sieg zu erringen?? Das nächste Spiel findet dann am 29.10.2017 um 12:45 Uhr in der Langhanshalle in Beilstein statt. Als Gäste empfangen wir die SG Ober-/Unterhausen. Auch hier würden sich die Jungs um zahlreiche Unterstützung freuen.