Herren 1: In die Spur finden und den Anschluss nicht verlieren

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Nach dem zumindest in der Abwehr und auf der Torhüterposition enttäuschendem Auftritt in Alfdorf gilt es nun für die Herren 1 den Anschluss in der Württembergliga nicht zu verlieren. „Die nächsten Spiele sind richtungsweisend. Wenn wir erfolgreich spielen können wir uns vorne festsetzten, wenn wir verlieren, werden wir nachhinten durchgereicht und das große zittern beginnt“, so nüchtern sieht es Trainer Tobias Klisch. Mit der zweiten Garde des TV Neuhausen/Erms kommt zwar der Tabellenletzte in die Beilsteiner Langhanshalle aber ein Selbstläufer wird diese Partie sicherlich nicht. Gerade in der Situation in der sich die Handballer aus Neuhausen befinden, lässt es sich prima aufspielen. Zudem neigt die SGSB dazu solche Spiele auf die leichte Schulter zu nehmen – also sollten alle mit der notwendigen Konzentration und mit dem notwendigem couragiertem Einsatz ins Spiel gehen.

Anpfiff ist um 20:00 Uhr