Ostercamp 2018: Finn Kretschmer und Marian Orlowski vom TVB 1898 Stuttgart kommen nach Beilstein

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

In knapp zweieinhalb Wochen startet das Ostercamp 2018 und dann warten auf die knapp 200 TeilnehmerInnen vom 05. bis 07. April 2018 neben den professionellen TrainerInnen wie Marco Stange, Dirk Beuchler, Felix Lobedank, Aylin Bok, Barbara Brecska, Klaus Hüppchen, Jasmin Camdzic und vielen anderen auch einige Überraschungsgäste auf die Weltmeister von morgen.

So werden bereits am ersten Camptag mit Finn Kretschmer und Marian Orlowski zwei Bundesligaprofis vom TVB 1898 Stuttgart erwartet. In der Zeit von 13:30 bis 14:40 Uhr gibt es ein Training beider WILD BOYS mit einer Gruppe der TeilnehmerInnen in der Langhanshalle Beilstein. “Der Besuch von Spielern des aktuellen Bundesligakaders des TVB 1898 Stuttgart gehört bereits zum festen Bestandteil unserer Campreihe “Trainieren mit Profis”, erklärt Ilka Korn von der SGSB, die ergänzt, dass viele CampteilnehmerInnen die Heimspiele der WILD BOYS in Stuttgart live verfolgen und sich nun darauf freuen können mit einem Teil der Mannschaft gemeinsam zu trainieren. “Betonen möchte ich in dem Zusammenhang noch, dass wir dabei auf eine zuverlässige und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Patrick Rommel vom TVB-Marketing und  mit dem Trainer sowie Geschäftsführer Jürgen Schweikhardt bauen können, ohne die solche Zusammentreffen mit den Bundesligaprofis in diesem Rahmen sonst nicht möglich wären”, sagt Korn, die mit dem SG-Leiter des Ressorts Jugend, Tobias Naumann, momentan den Feinschliff an den Trainingsplänen für die drei Camptage arbeitet.
Der 25-jährige Marian Orlowski wurde in Lüdenscheid geboren und genoss seine handballerische Ausbildung unter anderem beim VfL Gummersbach, für den er bereits als 18-Jähriger in der Saison 2011/12 zwei Spiele in der Handball-Bundesliga bestritt und einmal im Europapokal der Pokalsieger eingesetzt wurde. Der 1,95m große Rückraumspieler hatte zahlreiche Berufungen in die DHB-Nachwuchsteams. Ab 2012 spielte er für den deutschen Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen. Zu Beginn der Saison 2016/17 schloss er sich dem TVB 1898 Stuttgart an.

Sein 23-jähriger Mitspieler Finn Kretschmer erblickte in Lübeck das Licht der Welt und begann das Handballspielen beim NTSV Strand 08. Anschließend lief er für den SC Magdeburg auf. Daraufhin wechselte Finn Kretschmer zum VfL Bad Schwartau, wo er seit der Saison 2011/12 mit der A-Jugend in der Jugend-Bundesliga spielte. Ab 2011 gehörte Kretschmer zusätzlich dem Kader der Herrenmannschaft an. Im Sommer 2014 heuerte er beim dem TV Bittenfeld an, mit dem er am Ende der Saison 2014/15 den Aufstieg in die Bundesliga feierte. Seit der Saison 2015/16 spielt Kretschmer mit dem nun unter dem Namen TVB 1898 Stuttgart antretenden Verein in der Bundesliga. Im Sommer 2018 verlässt er den TVB auf eigenen Wunsch und kehrt zum VfL Bad Schwartau zurück, dessen Mannschaft seit 2017 als VfL Lübeck-Schwartau aufläuft. Finn Kretschmer, dessen Vater Holger früher Handball in der Bundesliga spielte und sein älterer Bruder Nils mit dem HC Elbflorenz in der 2. Liga spielt, gehörte dem Kader der deutschen Jugend-Nationalmannschaft an.

Die SG Schozach-Bottwartal freut sich auf Finn und Marian und mit Sicherheit haben die WILD BOYS auch einige Autogrammkarten in ihrem Gepäck.

Finn Kretschmer

Marian Orlowski