Ostercamp 2018: „FRISCH-AUF“–Spielerinnen Lina Krhlikar und Lea Schuhknecht zu Gast beim Ostercamp 2018

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Das Ostercamp 2018 der SG Schozach-Bottwartal verspricht den Nachwuchshandballerinnen und -handballern erneut ein umfangreiches und professionelles Trainingsprogramm vom 5. bis 7. April 2018. Trainernamen wie Dirk Beuchler, Marco Stange, Felix Lobedank, Jasmin Camdzic, Klaus Hüppchen, Markus Lenz, Martin Frase, Joscha Ritterbach, Frederick Griesbach, Jens Babel, Claus Weller, Anel Mahmutefendic, Aylin Bok, Barbara Brecska, Sandra Graner, Lukas Köder, Benjamin Koch, Finn Kretschmer, Marian Orlowski und Trainer der SG Schozach-Bottwartal sorgen dafür, dass der Run auf die Campplätze unaufhaltsam ist. Mittlerweile ist die Marke 200 erreicht und demnächst wird das Camp “Trainieren mit Profis” restlos ausgebucht sein. Darüber freut sich auch das Orga-Team der SGSB. „Die Anmeldezahlen und die zahlreichen professionellen Trainerinnen und Trainer zeigen uns, dass sich die Campreihe „Trainieren mit Profis“ einen Namen gemacht hat“, freut sich Tobias Naumann von der SG. Ähnlich verhält es sich mit den Besuchen von Bundesligaspielerinnen und -spielern. „Mit den Frauen von FRISCH AUF Göppingen und ihrem Trainerteam arbeitet es sich super zusammen. Man muss nicht lange fragen, ob die Bundesliga beim Camp vorbeischaut. Die Mannschaft organisiert das mittlerweile über Karin Weigelt, die beim Wintercamp 2018 war, selbst. Das ist Handball, so lieben und leben wir ihn“, ergänzt Ilka Korn.

Mit Lina Krhlikar und Lea Schuhknecht, Bundesligaspielerinnen von FRISCH AUF Göppingen, haben sich so zwei Überraschungsgäste aus der Handball-Bundesliga der Frauen angekündigt. Sie werden um 9:30 Uhr, am Freitag, den 6. April 2018, bei den ersten Einheiten der Weltmeister von morgen zuschauen und neben vielen Anworten auf Fragen auch Autogrammkarten im Gepäck haben.

Die gebürtige Slowenin Lina Krhlikar steht seit 2015 beim Bundesligisten FRISCH AUF Göppingen unter Vertrag. Von 2006 bis 2008 spielte die 27-jährige Nationalspielerin Sloweniens in ihrer Geburtsstadt bei RK Krim Ljubljana. Anschließend lief sie eine Saison für den slowenischen Erstligisten RK Celeia Žalec auf. Ab 2009 stand die Rückraumspielerin für zwei Jahre beim spanischen Erstligisten BM Remudas unter Vertrag. Daraufhin wechselte Lina Krhlikar nach Frankreich, wo sie jeweils für eine Saison für Handball Cercle Nîmes, Cercle Dijon Bourgogne und HBC Celles-sur-Belle auflief. Im Sommer 2014 ging sie nach Deutschland, wo sie sich dem deutschen Bundesligisten Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern anschloss.

Ihre 26-jährige Mannschaftskollegin Lea Schuhknecht kam 2017 vom Zweitligisten TG Nürtingen unter den Hohenstaufen und zählt mit 1,83 Metern zu den größeren Spielerinnen im grün-weißen Kader. Die ausgebildete Physiotherapeutin unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag das Abenteuer 1. Liga bei den FRISCH AUF Frauen. Bei Lea Schuhknecht, die von 2013 bis 2016 im Dress der Bretzenheimer Spielgemeinschaft auflief, hörte man in den letzten Jahren nur Positives. Ihre Karriere ging steil nach oben. 2015 wurde sie noch mit SG Mainz-Bretzenheim Meisterin in der 3.Liga West und führte das junge Team in der anschließenden Saison als Spielführerin beim Abenteuer 2.Liga an. Trotz der ein oder anderen Verletzung, die zu Zwangspausen führten, spielte sie des öfteren stark auf und ließ die Fachleute erahnen, welches Potential in ihr steckt. So schloss sie sich im Juli 2016 der TG Nürtingen an, wo sie sich im Rundenverlauf zu einer der besten Rückraumspielerinnen der Liga weiterentwickelte und eine sehr gute Saison mit dem 4.Platz in der Tabelle gekrönt wurde.

Das Camp-Team der SG Schozach-Bottwartal und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich auf Lina und Lea am zweiten Tag!!!

Fotos: Robert Staubmüller