Herren 2: Endlich der erste Sieg….und was für einer !!


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Herren SGSB 2 – SG Bad Wimpfen/Biberach 36 : 29 (18 : 15)
Gegen einen der Topfavoriten in der Bezirksliga gelang unseren jungen Aufsteigern endlich der lange ersehnte erste Sieg und dies zwar überraschend aber absolut verdient. Die Partie begann gleich recht flott, die Tore fielen quasi im Minutentakt und die erste und einzige Führung der Gäste wurde postwendend egalisiert, sodass ab diesem Zeitpunkt nur noch die Heimmannschaft in Führung lag.
Die Spielstände im Zeitraffer: 5./4:1 ; 10./6:5 ; 15./10:8 ; 20./12:9 ; 25./17:11 ; 30./18:15 – eine bärenstarke 1.Halbzeit, ein Auftritt wie aus einem Guss und technisch hochklassig so kann man es beschreiben was die freudig erstaunten Heimfans da zu sehen bekamen. Ganz im Gegensatz zu den Gästen, die bereits in der 6. Minute ihre erste Auszeit nahmen und in der 22. Minute sogar die 2te nehmen mussten – dies zeigt wie überrascht die Gäste über unseren starken Auftritt waren. Lediglich durch 2-3 kleinere Unzulänglichkeiten gelang es den Gästen mit 3 Toren in Folge kurz vor Halbzeit den Vorsprung unserer Jungs auf 18:15 zu verkürzen.
Die Gäste nahmen in Halbzeit 2 einige Veränderungen vor und unter anderem wurde unser bis dahin bester Werfer Cedric Ziegler in Manndeckung genommen und auch sonst verteidigten die Gäste nun offensiver was unsere 2te aber in keinster Weise beeindruckte und bis zur 40. Minute beim 25:21 immer einen 3-4 Tore Vorsprung behaupten konnte. Nun folgte die vielleicht stärkste Phase unserer SG-Jungs und innerhalb von nur 6 Minuten wurde der Vorsprung auf 30:23 ausgebaut und manche Zuschauer trauten ihren Augen nicht mit welcher Selbstverständlichkeit hier dem Favorit der „Zahn“ gezogen wurde – in dieser Phase erlaubten wir uns sogar noch 2 Fehlwürfe vom 7m Punkt und die ein oder andere hochkarätige Chance wurde ausgelassen. Doch es waren noch 12 Minuten zu spielen und was im Handball alles möglich ist haben wir in den letzten Wochen bei unseren H1 und D1 erleben können also war weiterhin Konzentration und Disziplin angesagt.
Noch einmal konnten die Gäste auf 4 Tore verkürzen, allerdings war dies 3 Minuten vor dem Schlusspfiff zu wenig um den ersten Sieg der 2ten noch gefährden zu können und Cedric war es vorbehalten die letzten 3 Tore zu werfen und damit für einen überragenden, auch in dieser Höhe völlig verdienten 36:29 Heimsieg in einem hochklassigen Bezirksligaduell zu sorgen.
Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und den Trainer für diese großartige Leistung, auch die in diesem Spiel nicht eingesetzten Spieler haben durch ihre Anfeuerungen, Abklatschen und Körpersprache sicher zu diesem tollen Erfolg beigetragen. Nicht zu vergessen auch das großartige, lautstark anfeuernde und zahlreich erschienene Publikum was ganz bestimmt voll auf seine Kosten kam und die gesamte Mannschaft nach dem Spiel feierte. Aus einer überragenden Mannschaftsleistung muss man Cedric Ziegler mit 16 Treffern genauso herausheben wie Yanis Heinz der sich an seinem 18ten Geburtstag mit 8 Toren quasi selbst beschenkte und Mario Schultz im Tor, der mit einigen tollen Paraden der wichtige und notwendige Rückhalt war. Nun gilt es in den kommenden Spielen diese Leistung zu wiederholen um weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Im Einsatz waren: Mario Schultz 1, Jan Oßmann – Tim Kübler; Daniel Bosnjak 2; Felix Linder 4; Yanis Heinz 8; Cedric Ziegler 16; Jonas Keller 5; Michael Krahl; Pascal Mühlegg; Yannick Mistele; Deniz Dogan; Nicolas Eschbach
Trainer: Markus Hönig
Betreuer: Tim Voelkel und Dennis Pulfer