SG-Mädels verlieren trotz toller Leistung in Weinstadt


Veröffentlicht am von Nancy Kübler.
  1. Spieltag, weibliche C-Jugend, 10.11.2018; SG Weinstadt vs. SG Schozach / Bottwartal

Am Samstag durften unsere Mädels der SG Schozach / Bottwartal endlich wieder Handball spielen. Nach zwei spielfreien Wochenenden stand das Spiel bei der SG Weinstadt an. Seit Wochen war die Vorfreude auf dieses Aufeinandertreffen groß. Bereits seit 2 Jahren verbindet uns mit Weinstadt ein freundschaftliches Verhältnis mit regelmäßigen Terminen für Freundschaftsspiele, Turniere oder sogar gemeinsamem Trainingslager. Vergangenen Sonntag konnten wir das Spiel der SGW beim Top-Team HABO bewundern, ein elektrisierendes Handballspiel das zurecht unentschieden endete, weil es schlichtweg keinen Verlierer verdient hatte. Großer Handballsport wurde dort geboten, deshalb war uns bewusst, dass uns hier ein ganz schwerer Brocken bevorstand.

Die Gastgeber kamen besser aus den Startlöchern und gingen mit 2:0 in Führung. Die Roten ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und glichen in der 10. Minute auf 5:5 aus. Unsere 3:2:1-Abwehr stand klasse und es gelang uns immer wieder die gelbe Angriffslawine der Hausherren zu stoppen. Irgendwie gelang es Weinstadt doch immer wieder, ihre körperliche Überlegenheit zu nutzen und die Lücke in unserer Abwehr zu finden. Es blieb jedoch bis zum Seitenwechsel ein Spiel auf Augenhöhe, mit 14:12 für Weinstadt ging es in die Kabine. Es war ärgerlich, mit einer besseren Chancenverwertung wäre hier sogar eine Pausenführung für unsere junge Truppe möglich gewesen. Aber egal – jetzt noch eine Schippe drauflegen und wir nehmen den Punkt mit, den wir uns vorgenommen hatten.

Doch so einfach war das natürlich nicht. Weinstadt machte weiterhin kaum Fehler und es gelang uns nie in Führung zu gehen. Nach 37 Minuten sah es so aus, als ob wir das Spiel drehen können. Durch tolles Zusammenspiel wurde Lena Stahr am Kreis super freigespielt, mit einem Winkelschuss brachte Lena ihre Farben bis auf einen Treffer ran, 20:19 für Weinstadt. Jetzt war die entscheidende Phase des Spiels gekommen aber es sollte leider nicht sein. In den folgenden fünf Minuten werden drei klare Chancen der SGSB vergeben, zwei Fehlpässe gespielt und dazu kamen zwei, drei Pfiffe der Unparteiischen zu Gunsten der Gastgeber, die zusätzlich für Verwirrung sorgten. So verloren wir zehn Minuten vor Schluss den Faden, Weinstadt erspielte sich einen 4-Tore-Vorsprung, den sie sich bis zum Schlusspfiff nicht mehr nehmen ließen.

So blieben die Punkte verdientermaßen bei unseren Freunden in Weinstadt. Endstand 29:25, in einem umkämpften, spannenden aber zu jeder Zeit fairen Handballspiel zweier toller Handballmannschaften. Großes Kompliment an unsere junge Truppe, die sich beachtlich von Woche zu Woche, von Spiel zu Spiel steigert. Weiter so Mädels!!

Glückwünsche and die tolle Truppe von Coach Thomas Schott, wir freuen uns schon jetzt auf das Rückspiel 😊

Es spielten:

Marie Stahr und Anja Veigel im Tor, Joelina Kübler, Mia Barth, Lara Däuble (10), Lena Siebert (3), Maja Härle (3), Ühmmühan Koc, Mara Layer (4), Lena Stahr (2), Marielene Reichhardt (2), Lea Thierer. Trainer Marc Däuble