Herren 2: Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer aus Neckarsulm


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Vergangenen Samstag kam mit der Neckarsulmer Sport-Union 2 der aktuelle Tabellenführer in die Langhanshalle. Nach dem wichtigen Sieg zwei Tage zuvor war man hochmotiviert auf das letzte Spiel der Saison. Diese Motivation wurde durch die volle Halle und einigen Jugendspielern an den Trommeln lautstark wiedergegeben. Hier nochmal der Dank der Mannschaft!

Unsere Herren 2 starteten gut in die Partie und konnten bis zur 10. Minute einen kleinen 3-Tore-Vorsprung zum 8:5 aufbauen. Durch viele einfache Ballverluste im Angriff konnte die gute Abwehrarbeit nicht belohnt werden. So konnte sich keine der Mannschaften wirklich absetzten und die Führung wechselte immer. Dank eines schnellen Angriffes knapp vor der Halbzeit konnte unsere 2. wieder auf 15:15 ausgleichen und es war weiterhin alles drin gegen den Tabellenführer.

Auch in Halbzeit 2 konnten die einfach Fehler leider nicht eingestellt werden jedoch wurde die gut Abwehr- und Torhüterleistung weiter frotgesetzt. So kam es, dass auch in der zweiten Hälfte keine der Mannschaften sich mit mehr als zwei Toren absetzten konnte. Zwei Minuten vor Schluss beim Stand von 26:26 war für beide Mannschaften immer noch alles drin und die Hoffnung über einen Sieg gegen den Tabellenführer wuchs. Kurz später erhöhte die NSU auf 27:26 und es wurde alles in die Waagschale geworfen um wenigstens noch den Ausgleich zu erreichen doch leider gelang es unseren Herren 2 nicht mehr den nötigen drang zum Tor mit dem daraus folgenden Tor zu erreichen. So musste man sich leider mit 27:26 gegen den Tabellenführer geschlagen geben.

Mit einer durchaus guten Partie verabschieden sich unsere Herren 2 nun auf dem 10. Tabellenplatz in die kurze Winterpause. Bereits am 26.01.2019 geht es mit einem wichtigen Spiel in Horkheim weiter.

Es spielten: Jan Oßmann, Mario Schultz (beide Tor), Daniel Bošnjak (2), Nicolas Eschbach (1), Moritz Kunz (1), Felix Linder (5), Cedric Ziegler (11), Pascal Mühlegg, Jonas Keller (5), Dennis Pulfer , Yannick Mistele, Yanis Heinz, Tobi Klisch (1), Deniz Dogan

Markus Hönig (Trainer)

Tim Kübler (Betreuer), Michael Krahl (Betreuer)