Herren 2: Glücklicher Punkt gegen den Tabellennachbar


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Vergangenen Sonntag ging es für unsere Herren 2 Zuhause gegen die TSG Heilbronn. Im Hinspiel konnte man ohne Harz deutlich gewinnen und daran wollte man anknüpfen.

Der Start in die Partie lief sehr verhalten. Durch zu unkonzentriertes Abwehrverhalten konnten die Gäste immer wieder leichte Tore erzielen was dazu führte, dass man die ganze Hälfte mit ein bis zwei Toren in Rückstand lag, da auch die Chancen im Angriff nicht konsequent genutzt wurden. Durch einen guten Lauf der Gäste konnten diese sich zur Halbzeit sogar mit 5 Toren auf 12:17 absetzen. Das Problem war klar: Besonders die Abwehr muss besser arbeiten und sich absprechen umso den Rückstand verringern zu können. Dies funktionierte in der zweiten Hälfte dann auch besser. In der 37. Minute war man beim 16:18 wieder auf 2 Tore dran und neuer Mut wurde geschöpft. Jedoch gelang es unserer 2. Mannschaft nicht das entscheidende Tor zum Ausgleich zu machen. So war man bis zur 59. Minute immer mit 1-2 Toren hintendran und erst in der 59. Minute konnte erstmals der Ausgleich zum 26:26 geschafft werden. Die Gäste konnten ihren Angriff jedoch erfolgreich nutzen, so dass es 20 Sekunden vor Spielende 26:27 stand. Trainer Markus Hönig nahm noch eine Auszeit und besprach den letzten Angriff detailliert. Durch ein Foul konnte dann ein 7-Meter erzwungen werden, welchen Cedric Ziegler erfolgreich mit der Schlusssirene zum 27:27 verwandeln konnte.

Mit dem Punkt kann man sich schlussendlich zufrieden geben, da die Mannschaft keine konstante ordentliche Leistung auf das Feld brachte. Nun gilt es sich auf die verbleibenden Spiele zu konzentrieren um dort noch Punkte zu holen.

Es spielten: Robin Ziegler, Daniel Bošnjak (4), Nicolas Eschbach (1), Moritz Kunz, Felix Linder (2), Pascal Mühlegg (1), Jonas Keller, Dennis Pulfer, Yanis Heinz, Tim Voelkel (8), Tim Kübler (1), Cedric Ziegler (10), Deniz Dogan, Yannick Mistele

Markus Hönig (Trainer)