Herren 2: Hohe Niederlage in Bad Wimpfen

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach – SG Schozach-Bottwartal 2 37:26 (23:14)

Vergangenen Samstagabend durfte unsere zweite Herrenmannschaft nach Bad Wimpfen fahren. Immerhin ist es der ersten Herrenmannschft der HSG gestattet Harz zu verwenden. Man startete recht gut in eine sicher sehr schwere Partie. Bis zum 6:5 in der neunten Spielminute konnte man den prominenten Gastgebern Paroli bieten. Danach sollte man aber den Anschluss verlieren und so wurde Trainer Markus Hönig in der 17. Minute (14:6) zur Auszeit gezwungen. Bis zur Halbzeit konnten die jungen SG´ler die erfahrene wimpfener Truppe nicht mehr in Gefahr bringen, man verabschiedete sich mit einem verdienten 23:14 in die Kabinen.

Man wollte trotz des deutlichen Rückstandes alles dafür tun sich bei diesem Auswärtsspiel möglichst gut zu verkaufen. Tatsächlich konnten die Gastgeber ihre Führung nicht mehr ausbauen, in der 41. Minute stand es 28:21 und man beendete die Partie mit 37:26.

Trotz der hohen Niederlage muss man sagen, dass sich die junge SG Truppe positiv verkauft hat. Großteils war der Rückraum hauptsächlich mit A-Jugendspielern besetzt, was einen positiven Ausblick in die Zukunft der zweiten Mannschaft gibt.

Es spielten: Robin Ziegler (TW), Tim Kübler (1),Daniel Bosnjak (1), Felix Linder (1), Michael Krahl (1), Laurin Grehn (4),  Yanis Heinz (7), Cedric Ziegler (3), Jonas Keller (1),  Tim Voelkel (3), Max Kürschner (1), Mario Schultz (TW),  Deniz Dogan (1),  Nicolas Eschbach (2)

Trainer: Markus Hönig

Betreuer: Dennis Pulfer

Nun heißt es abhaken und weitermachen und zwar am 24. 02. 2019 um 15:30 Uhr in der Langhanshölle in Beilstein. Dort gilt es dann zwei wichtige Punkte gegen Tabellennachbarn TSG Heilbronn zu sammeln.