JTFO 2019: Herzog-Christoph-Gymnasium rockt das Handball RP-Finale und qualifiziert sich für das Landesfinale 2019


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

„Handball vom anderen Stern“ – Ja, in den Genuss dieser Handballkost kommt man, wenn sich ein Team aus talentierten Handballspielerinnen von der SG Schozach-Bottwartal und der HABO JSG am HCG Beilstein zusammenfindet und als überragende Mannschaft auftritt. Was sich bereits beim Kreisfinale zeigte, setzte ich nun beim RP-Finale am Donnerstag, den 14. März 2019 in Marbach fort. Die HCG-Mädchen der Jahrgänge 2006 und 2007 fegten beim RP-Finale der WK IV im Handball ihre gegnerischen Mannschaften regelrecht aus der Halle und machten Sportlehrerin Ilka Maier und alle mitgereisten Eltern mächtig stolz mit dem Einzug in das Landesfinale 2019, welches im April folgt.

Ausrichter des RP-Finales 2019 war das Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach a.N., welches sich neben dem Herzog-Christoph-Gymnasium Beilstein, der Reinhold-Nägele-Realschule Weinstadt, dem Rechberg-Gymnasium Donzdorf sowie dem Max-Planck-Gymnasium Nürtingen im Bereich des RP Stuttgart für das Finale qualifizierte. Über eine Spielzeit von 2 x 8 Minuten wurde im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ der Sieger des RP-Finales ausgespielt, der dann zum Landesfinale 2019 fahren darf.

Gleich beim ersten Spiel gegen das Max-Planck-Gymnasium aus Nürtingen erspielte sich das HCG über eine disziplinierte Abwehrarbeit und ein schnelles Angriffsspiel eine 6:4 Führung und siegte am Ende deutlich mit 13:8. Vor dem Rechberg-Gymnasium Donzdorf hatten die Mädels schon etwas mehr Respekt, da die Donzdorferinnen kurz davor den Gastgeber Marbach deutlich schlugen. Mit der richtigen Einstellung und dem Vertrauen auf das eigene Können entzauberte das HCG das Rechberg-Gymnasium und ließ den Leistungsträgerinnen des Gegners kaum eine Chance. So stand es zur Halbzeit bereits 9:5. Auch in der zweiten Spielhälfte fand der Gegner keine spielerischen Mittel gegen die agilen HCG-Spielerinnen. Nach 16 Spielminuten gewann das Team von Ilka Maier das zweite Spiel deutlich mit 16:9 und fieberte nun dem Spiel gegen Weinstadt entgegen. Die Reinhold-Nägele-Realschule war nicht zu unterschätzen, deshalb hieß es für die HCG-Mädels: Nicht nachlassen!!! Und es sollte an diesem Nachmittag so weitergehen. Weinstadt konnte ebenfalls deutlich mit 16:11 bezwungen werden, nachdem bereits zur Halbzeit mit 9:3 alles für das HCG lief. Im letzten Spiel trat Beilstein dann gegen Gastgeber Marbach an und wies auch die Mädchen aus der Schillerstadt nach einem 10:6 Halbzeitstand deutlich mit 19:12 in die Schranken. Nach vier Spielen mit vier Siegen stand es fest!!! Das Herzog-Christoph-Gymnasium Beilstein ist RP-Finale Sieger!!!

Die mitgereisten Eltern bejubelten mit ihrem Team den ungeschlagenen Einzug in das Landesfinale 2019.

Für das HCG spielten: Charlotte Korn (TW) – Lara Däuble, Nelly Härle, Mona Bäßler, Lea Thierer, Tessa Bollschweiler, Larissa Wickenhauser, Mara Bossert, Liv Fiederer, Denise Auracher, Amelie Färber

Ein Dank geht dabei auch an die Eltern, die den Fahrdienst organisierten und übernahmen sowie an Hannah Hönig und Selina Kraft aus dem Sportprofil der 10. Klasse, die das Team vor Ort betreuten.