Herren 1: SG Schozach-Bottwartal feiert souveränen Sieg in Oppenweiler


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Nord Männer 2019/2020 PM/SGSB/KN

HC Oppenweiler/Backnang 2 – SG Schozach-Bottwartal 22:31 (9:15)

Freuen können sich die Männer der SG Schozach-Bottwartal über ihren Aufrtitt in der noch jungen Württembergligasaison. Nach dem souveränen 22:31 bei der Drittligareserve des HC Oppenweiler/Backnang rangieren die Jungs von Trainer Tobias Klisch mit 5:1 Punkten auf dem zweiten Platz hinter dem verlustpunktfreien TSV Alfdorf/Lorch. Aber nicht nur darüber freute sich der Trainer in der Gemeindehalle Oppenweiler am Samstagabend. Nach langer Verletzungspause feierte Luca Schmid mit zwei Toren sein Comeback und für David Schneider gab es die Premiere für die SG Schozach-Bottwartal in der Württembergliga mit einem Treffer. So kann es auch für Tobias Klisch weitergehen, der seinen Jungs eine sehr souveräne Mannschaftsleistung attestierte. „Mit 20 Minuten überragender Deckung und einem starkem Torwart konnten wir den Grundstein für den deutlichen Sieg legen“, resümierte der Trainer nach dem Abpfiff, der vor allem auch das Spiel über die Breite lobte.

Der Sieg war über die gesamte Spielzeit nie in Gefahr, lediglich in der Anfangsphase verschlief SchoBott den Start und musste einen 3:0 Rückstand erst einmal verkraften. Das währte aber nur von kurzer Dauer. Schnell fing sich das Team und glich in der 9. Minute durch Felix Linder zum 3:3 aus. Dem gingen eine Zeitstrafe gegen Oppenweilers Tim Jupe und ein gehaltener Strafwurf vom überragenden Thomas Fink im Tor der Gäste voraus. SchoBott kam immer besser ins Spiel und ließ in der Abwehr nur noch wenig zu, so dass bis zur Halbzeit ein 9:15 Vorsprung erspielt werden konnte.

In der zweiten Spielhälfte ließ SchoBott nichts mehr anbrennen. Selbst kleine Schwächephasen auf Seiten der SGSB konnten die Gastgeber nicht für sich nutzen und so wuchs der Vorsprung fünf Minuten vor Spielende auf 20:29 an. Die Entscheidung war bereits gefallen und die SG Schozach-Bottwartal feierte mit dem Abpfiff ihren souveränen Auftritt und behält so die weiße Weste im aktuellen Ligageschehen. Christian Zluhan konnte sich mit 10 Treffern an diesem Abend besonders auszeichen.

SG Schozach-Bottwartal: SG Schozach-Bottwartal: Thomas Fink, Philip Hämmerling – Valentin Weckerle (4), Felix Linder (2), Felipe Soteras Merz (4), Robin Baumann (2/1), Luca Schmid (2), Lukas Gallus, Daniel Zieker (1), Patrick Sattler (5), Sebastian Schmitz, David Schneider (1), Jonas Keller, Christian Zluhan (10/2)