Herren 2: Verdiente Auswärtsniederlage bei SV Heilbronn


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Zu dem ersten Auswärtsspiel der Herren 2 ging es am Samstagabend zu der neu formierten SV Heilbronn. Diese ist nach dem Ende der vergangenen Saison aus dem Zusammenschluss von SV und TSG Heilbronn entstanden. Da es sich dabei um das erste Saisonspiel für den Gastgeber handelte, hatte Trainer Markus Hönig keine Gelegenheit, den Gegner im Vorfeld zu beobachten. Angesichts des deutlichen 33:22 Heimsiegs waren die Heilbronner offenbar wesentlich besser auf unsere Jungs vorbereitet als umgekehrt.

Vor einer stimmungsvollen und lautstarken Kulisse legten die Gastgeber sofort los wie die Feuerwehr und schossen innerhalb der ersten 14 Minuten eine 10:3 Führung heraus. Auch die bereits früh genommene Auszeit von Markus Hönig verpuffte komplett. Immer wieder gelang es der Heilbronner Mannschaft, durch einfache Einlaufbewegungen von den Außenpositionen unsere Abwehr vor unlösbare Probleme zu stellen. Mindestens in zehn Fällen führte dieses einfache Angriffsmittel zum Erfolg – zum Leidtragen unserer Mannschaft. Von diesem schnellen Rückstand erholten sich unsere Jungs im gesamten Spielverlauf nicht mehr. Vielmehr entstand dadurch auch im Angriff eine permanente Drucksituation, welche sich wiederum in zahlreichen technischen Fehlern und Fehlwürfen negativ entlud. Beim Halbzeitstand von 18:12 für die Gastgeber schien zwar rechnerisch einiges möglich – die Bürde aus der ersten Halbzeit erwies sich jedoch als zu groß.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte man die Heimmannschaft nie ernsthaft in Gefahr bringen. Diese konnten vor ihrem frenetischen Publikum weiter ihre körperliche Überlegenheit in Tore ummünzen und den Vorsprung sukzessive weiter ausbauen. Praktisch keiner unserer Spieler erreichte Normalform. Vor diesem Hintergrund sollte diese Partie auch schnell abgehakt werden.

Das kommende Wochenende ist spielfrei. Diese Zeit kann dazu genutzt werden, an dem Abwehrverhalten zu arbeiten sowie um sich auf den nächsten Gegner, den Aufsteiger HSG Lauffen-Neipperg, vorzubereiten.

Es spielten: Garry Ziegler, Jan Oßmann; Daniel Bosnjak (6/4), Moritz Kunz, Yanis Heinz (5), Moritz Tischer (2), Jonas Keller, Max Kürschner (2), Yannick Mistele, Nicolas Eschbach (2), Laurin Grehn (3), Manuel Reinhardt (2), Michael Krahl