wC1-Jugend: Gelungener Landesligaauftakt für unsere weibliche C-Jugend

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Gelungener Landesligaauftakt für unsere weibliche C-Jugend Am Sonntag war es endlich soweit. Das lange warten hatte ein Ende und wir konnten gegen die SG Heuchelberg wieder um Punkte kämpfen. Nach vielen Trainingsspielen und unzähligen Trainingseinheiten wollten wir wissen wo wir stehen und was die Konkurrenz anzubieten hat. Doch noch wichtiger als die Punkte ist uns die kontinuierliche Verbesserung unserer Abwehr und unserer Angriffskooperationen. Aber nun genug erzählt, wir wollen spielen!
Und los geht’s – Schiedsrichter Julien Pilz eröffnete unsere Saison 2019/20 und die Roten waren von der ersten Sekunde an nicht zu stoppen. Bereits nach sieben Minuten leuchtete ein 7:0 von der Anzeigentafel. Unsere 3:2:1-Abwehr war kaum zu überwinden und Heuchelberg konnte mit unserem hohen Tempo in unserer Offensive nicht mithalten. Immer wieder galang es uns über Außen, den Kreis oder den Rückraum die Lücken der Gästeabwehr anzugreifen und heraus kamen sehenswerte Treffer von wirklich allen Positionen. Zur Halbzeit stand es bereits 19:4.

Tessa Bollschweiler trifft zum 39:7 kurz vor Spielende
Foto: Ilka Korn

Im zweiten Durchgang machten die Panther da weiter wo sie aufgehört hatten. Die Vorgabe, konzentriert über die vollen 50 Minuten aufzutreten wurde grandios umgesetzt. Trotz vieler Wechsel ging der Spielfluss nie verloren, das Tempo wurde hoch gehalten und in der Abwehr zahlreiche Bälle gewonnen, die in der Ersten oder Zweiten Welle vergoldet wurden. Unsere Torhüterinnen Anja und Marie (beide lediglich vier Gegentore!!) hielten was zu halten war und alle zehn Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Mia machte in unserem letzten Angriff die 40 voll und die Mädels konnten sich verdientermaßen von unseren genialen Fans feiern lassen. Endstand 40:8.
Vielen Dank an alle anwesenden Zuschauer. Das nächste Heimspiel unserer Mädels findet am 20.10.2019 um 14:15 Uhr in der Langhanshalle in Beilstein statt. Wir freuen uns, wenn ihr uns anfeuert. …wir für euch – ihr für uns!

Es spielten: Anja Veigel und Marie Stahr im Tor, Vivien Haiser (2), Joelina Kübler (5), Mia Barth (1), Lara Däuble (17), Lena Siebert (1), Tessa Bollschweiler (1), Maja Härle (3), Mara Layer (4), Lena Stahr (2), Lea Thierer (4).

Trainer Marc Däuble und Larissa Scholze.