Aktuell: SGSB-Fan-Event ein voller Erfolg


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Am 3. Oktober 2019 fuhren 32 Handballfans im Mannschaftsbus Richtung Bodensee, um unseren Damen 1 die Daumen zu drücken. Pünktlich um 10:00 Uhr fuhr der Reisebus mit Richtung Bodensee los. Nachdem die restlichen Spielerinnen in Leonberg aufgenommen wurden, ging es ohne Zwischenfälle Richtung Bodensee weiter. Aufgrund des doch beständigen Wetters wurde das Mittagessen kurzer Hand am Rastplatz Neckarburg eingenommen. Spielerinnen und Fans konnten sich mit leckerem Nudelsalat und Wurstsalat für die anstehenden Aufgaben in Allensbach stärken. Das erste Ziel war nicht die Sporthalle in Allensbach sondern das Weltkulturerbe Insel Reichenau, denn dort wurden die Handballfans abgeladen. Um die Zeit bis zum Spielbeginn zu überbrücken stand eine 4er Weinprobe beim Winzerverein Reichenau eG auf dem Programm. Mit einem erfrischenden Inselsecco wurden die müden Geister geweckt, danach durften sich die schwäbischen Zungen an einem Gutedel probieren. Im Anschluss stand der Spätburgunder als Weißherbst und als im Holzfass ausgebauter Rotwein auf dem Programm. Während der Weinprobe fuhr der Bus unsere Spielerinnen und die Trainer zur Sporthalle nach Allensbach und pickte danach wieder die Handballfans nach getaner Weinprobenarbeit auf. Pünktlich zum Anpfiff waren alle dann in der Sporthalle in Allensbach vereint. Nach Spielende wurde auf der Heimfahrt „fachgesimpelt“ und das Spiel analysiert. Gestärkt mit Bauernbratwurst und Besenbrot ging dies natürlich locker von der Hand. Zur Überraschung der Mannschaft stimmten einige Handballfans ausgelassen Handballlieder an, die alle im Bus zum Mitsingen animierten. Alles in allem ein sehr kurzweiliger Ausflug an den Bodensee, der mit neuen Eindrücken und vor allem mit einem gewonnenen Punkt belohnt wurde.

Der nächste FANEVENT steigt beim Auswärtsspiel in Gröbenzell am 26. Oktober 2019 (Bierprobe). Infos folgen demnächst auf der Homepage und bei den nächsten Heimspielen in der Halle. Anmeldungen unter andreas.gramsch@wzg-weine.de oder per WhatsApp unter 01732005159. Die Plätze sind begrenzt.