Damen 1: Duell der Aufsteiger unterm Langhans


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Vorbericht Frauen 3. Liga Süd 2019/2020

02.11.2019  18 Uhr Langhanshalle Beilstein

SG Schozach-Bottwartal – TSV Wolfschlugen

Am kommenden Samstag empfangen die Drittligadamen der SG Schozach-Bottwartal den TSV Wolfschlugen. Beide Teams kennen sich bestens aus der vergangenen Saison in der BWOL. Damals feierte Wolfschlugen den Meistertitel und Aufstieg, während SchoBott erst im letzten Spiel gegen Steißlingen den Aufstieg perfekt machte. In den letzten Spielen gegeneinander haben die SGSB-Damen die etwas positivere Bilanz. In der BWOL-Runde 2018/2019 gab es ein deutliches 31:18 in Beilstein und eine knappe 25:24 Niederlage im Rückspiel. Für die 3. Liga hat sich nicht nur die SGSB auf einigen Positionen verstärkt. Auch der TSV Wolfschlugen hat quantitativ und qualitativ nachgelegt.  

Die Rückraumspielerinnen Lenya Treusch (TG Nürtingen), Tabea Bauer (VfL Waiblingen 2), Leonie Haible (TV Nellingen 2), Harriet Seckinger (SG Ober-/Unterhausen) und Kathrin Bleier (SG Hofen/ Hüttlingen) sollen dem Trainer Rouven Korreik nicht nur weitere taktische Möglichkeiten in der Offensive bieten, sondern ermöglichen gleichzeitig auch ein defensiveres Abwehrkonzept. Emmelie Beitlich (VfL Waiblingen 2, mit Doppelspielrecht Göppingen A-Jugend) verstärkt den TSV auf der Außenbahn. Jasmin Dirmeier (VfL Waiblingen) am Kreis und Stefi Ege (SG BBM Bietigheim 3) bringen die nötige Routine für die 3. Liga mit, was sich bisher im Verlauf der Saison auszahlt. Wolfschlugen ist neben Regensburg die bisher einzig ungeschlagene Mannschaft und rangiert mit 9:1 Punkten derzeit auf dem zweiten Platz. Das wollen die Damen von Trainer Michael Stettner vor heimischem Publikum, welches immer noch auf die ersten Punkte unter dem Langhans wartet, ändern. Dabei wird sicher Michael Stettner auch aus dem Spiel beim LOTTO Cup 2019 viele Erkenntnisse mitgenommen haben, als SchoBott den TSV mit 14:12 bezwingen konnte.