Damen 1: SG Schozach-Bottwartal entführt aus Allensbach einen Punkt


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

3. Liga Süd Frauen 2019/2020

SV Allensbach – SG Schozach-Bottwartal 27:27 (16:12)

„Eine gerechtes Unentschieden“, resümierte SchoBotts Trainer Michael Stettner nach dem 27:27 (16:12) beim SV Allensbach. Dass sein Team fast bis ans Limit gehen musste, war ihm schon vor der Anreise bewusst. So ist dieses Unentschieden hoch einzuschätzen nach einer schwachen Halbzeit, in der die Abwehr keinen Zugriff bekam und keine Aggressivität zeigte. „Minus vier Tore gingen sind zum Halbzeitpfiff in Ordnung. Nach der Halbzeitpause war unsere Umstellung auf eine 5:1-Abwehr die richtige Entscheidung und sofort kamen wir zurück ins Spiel. Am Ende besaßen wir sogar noch Chancen auf den Sieg, aber es sollte halt nicht sein“, ergänzt Stettner.

Unterschiedlicher hätten die zwei Halbzeiten nicht sein können. Angetrieben von den zahlreichen Fans der SGSB gestaltete SchoBott die Anfangsphase sehr ausgeglichen und zeigte ihre spielerischen Qualitäten mit der 2:3 Führung in der 6. Minute. Danach fand die Defensive keine Mittel mehr gegen den Allensbacher Angriff und so lag man zur 15. Minute mit 10:7 hinten. Aber die SGSB hielt mit geschlossener Mannschaftsstärke dagegen und glich in der 18. Minute zum 10:10 aus. Wenig Aggressivität in der Abwehr lud aber Allensbach wieder zu leichten Treffern ein und zur Halbzeit war SchoBott mit 16:12 hinten.

Zur Pause nahm Michael Stettner einige taktische Umstellungen vor, die zu Beginn der zweiten Halbzeit sofort fruchteten. Bereits nach 35 Minuten war der 16:15 Anschlusstreffer da. Allensbach kam mit der 5:1-Abwehr überhaupt nicht zurecht und musste regelrecht zuschauen wie SchoBott zum 17:17 in der 41. Minute ausglich und in der 49. Minute mit 21:23 auf zwei Tore davon zog. Die Gastgeberinnen ließen sich aber nicht abschütteln und erspielten aus dem 23:25 vier Minuten vor Schluss das 26:25. Nun ging es hin und her. Die SGSB hatte 20 Sekunden vor Schluss noch einmal die Chance auf den Sieg. Am Ende blieb es aber beim gerechten Unentschieden, was Michael Stettner zufrieden stimmte, der an diesem Tag niemanden aus seinem Team hervorheben möchte, da es eine mannschaftliche Leistung war gegen die starken Allensbacherinnen einen Punkt zu holen.

SG Schozach-Bottwartal: Jana Brausch, Rena Keller – Luisa Riek, Hannah Hönig, Trixi Hanak, Theresa Müller, Svenja Kauffmann, Tanja Brunn, Denise Geier, Feride Günsoy, Saskia Benz, Sina Klenk, Cinja Wehe, Eva Lang, Isabel Mangold, Anna Asmuth

Zuschauer: 400