Herren 1: SchoBott will weiter ungeschalgen bleiben


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Vorbericht Männer Württembergliga Nord 2019/2020

SG Schozach-Bottwartal – TSV Neuhausen/Erms

02.11.2019 20 Uhr Langhanshalle Beilstein

Am Samstag empfangen die Herren der SG Schozach-Bottwartal den Tabellensechsten TSV Neuhausen/Erms in der Beilsteiner Langhanshalle. Nach der einwöchigen Spielpause, die den Spielern gut getan hat und Trainer Tobias Klisch diese nutzte für seine Teilnahme beim nächsten Lehrgang für die A-Lizenz, geht es nun wieder in die Vollen.

Mit dem TSV Neuhausen/Erms erwartet der Trainer eine Mannschaft, die über viele gute Spieler verfügt, die nach dem damaligen Zwangsabstieg neuen Mut gefasst haben und in der Württembergliga Gas geben. Das zeigen auch die letzten Ergebnisse. So wies Neuhausen den SKV Oberstenfeld am vergangenen Wochenende deutlich mit 33:21 in die Schranken. „Einfach wird es nicht gegen das Team, zumal Neuhausen eine aggressive 3:2:1-Abwehr aufbietet und kaum ein anderer Württembergligist dieses System spielt“, analysiert Klisch, der den TSV aus dem letzten Trainingslager bestens kennt. Dort konnte SchoBott das Trainingsspiel mit einem Tor knapp für sich entscheiden. „Wir wollen natürlich weiter ungeschlagen bleiben, doch dafür müssen wir in der Abwehr wie eine Mauer stehen mit einem sehr guten Torwart im Rücken“, gibt Klisch die Marschroute aus, der sich sicher ist, dass darüber ein Konterspiel möglich ist, um Neuhausen gar nicht erst in sein Abwehrsystem kommen zu lassen.