Damen 1: Denise Geier blickt voraus – „Es ist ein Derby und da gelten andere Gesetze“


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Vorbericht 3. Liga Süd Frauen 2019/2020

TV Möglingen – SG Schozach-Bottwartal

Samstag, 09.11.2019, 18:30 Uhr Stadionhalle Möglingen

Am kommenden Samstag heißt es „DERBYTIME“ in der 3. Liga Süd der Frauen, denn die SG Schozach-Bottwartal reist zum TV Möglingen. Das es sich um ein ganz besonderes Spiel handelt, ist jeder Spielerin bewusst, da einige Spielerinnen aus dem SchoBott-Kader eine Möglinger Vergangenheit haben. Ähnlich sieht es auch Rückraumspielerin Denise Geier, die vor diesem Derby warnt. „Der TV Möglingen hat durch den 23:20 Sieg gegen Dachau am letzten Sonntag wieder Selbstvertrauen getankt. Auch wenn sie erst zwei Punkte geholt haben, darf man die Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen. Es ist ein Derby und da gelten eigene Gesetze“, blickt Geier voraus.

Denise Geier, hier im Angriff gegen Allensbach, spielte von 2015 bis 2019 beim TV Möglingen – Für sie wird es ein ganz besonderes Aufeinadertreffen. Foto: Ralf Titzmann

Nicht zuletzt der Derbycharakter spricht für eine schwere Aufgabe für die Mannschaft von Michael Stettner. „Die herausstechenden Spielerinnen bei Möglingen sind sicher Sulamith Klein im linken Rückraum und Lena Vogt, die jetzt erst wieder reaktiviert wurde und auf der Mitte die Fäden zieht. Aber auch am Kreis mit Franziska Fischer und der linken Außenspielerin Sarah Klatte sind sie sehr gut besetzt und werden es uns in der Abwehr schwer machen“, analysiert die Rückraumschützin der SG Schozach-Bottwarta. Und selbst nimmt sie sich natürlich auch sehr viel vor für das Spiel gegen ihren Ex-Verein. „Ich bin heiß auf das Derby und freue mich“, ergänzt Geier, die auf eine so gute Abwehrleistung hofft wie im Spiel gegen Wolfschlugen. „Da müssen wir von Anfang an hell wach sein. Wenn wir das schaffen, haben wir sehr gute Chancen die zweit Punkte mit nach Hause zu nehmen“, so Geier.

Helfen können bei diesem Vorhaben sicher auch die SGSB-Fans, auf die die Mannschaft auch am kommenden Samstag baut. Worauf warten, wer um 18:30 Uhr nichts vorhat, sollte sich dieses Derby in Möglingen nicht entgehen lassen.