wC1-Jugend: SGSB gewinnt Spitzenspiel in Bietigheim


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Weibliche C-Jugend, 5. Spieltag, Landesliga

Am Sonntag war es endlich soweit. Das lange herbeigesehnte Derby Blau gegen Rot stand an. …nein, wir meinen nicht VfB vs. KSC – hier geht es um das Spitzenspiel der Landesliga, Handball! Bietigheim gegen die SGSB, 10:0 gegen 8:0 Punkte, der Sieger ist Tabellenführer! Alle waren heiß auf dieses Spiel. Doch wenige Stunden vor Spielbeginn wurde ein schon befürchtetes Szenario Wirklichkeit. Unsere Spielmacherin Maja Härle wurde nicht rechtzeitig fit und musste krankheitsbedingt absagen. Doch mit der Unterstützung von fast 50 SGSB-Fans sollte es trotzdem klappen, die Stimmung in der Jahnhalle war super – es konnte losgehen.

Christoph Springler pfiff die Partie an und die Roten legten los. Wie wir es erwartet hatten verteidigte Bietigheim über das gesamte Spiel mit „Manndeckung“ gegen Lara Däuble – worauf wir allerdings vorbereitet waren. Die SGSB wollte das Spiel breit machen und so ihre Schnelligkeit ausspielen, doch anfangs war die Nervosität – zugegeben auf beiden Seiten – sehr groß. Trotz allem erwischte die SGSB den besseren Start und legte nach fünf Minuten eine 3:0-Führung vor. Auf unsere Abwehr war wie immer Verlass, doch leider konnten wir uns zu oft für die in der Verteidigung gewonnenen Bälle nicht mit Treffern belohnen, weil immer wieder Bälle leichtfertig verloren wurden. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, mit vielen Fehlern auf beiden Seiten – doch bis zum Seitenwechsel hatte die SGSB den Gegner gut im Griff, mit 11:7 wurden die Seiten gewechselt.

In der Halbzeit wurden nochmals Möglichkeiten besprochen, wie wir das Spiel noch besser kontrollieren konnten und was jetzt passierte war unglaublich. Die Konzentration in der Abwehr war nun bei 100%, der Bietigheimer Angriff wurde noch früher unter Druck gesetzt und wir gewannen Bälle am Fließband. Angetrieben von Lara gelang es uns, innerhalb von 10 Minuten, unsere Führung auf 21:9 auszubauen. Tempohandball vom Allerfeinsten! Die zahlreichen SGSB-Fans machten aus dem Gast- ein Heimspiel. Lena Stahr dirigierte unsere Abwehr, Marielene unseren Angriff, wirklich toll!  Zwar schlichen sich auch im zweiten Durchgang immer wieder Abspielfehler ein, doch insgesamt war Rot die klar überlegene Mannschaft. Nach Fünfzig Minuten leuchtete ein verdientes 17:26 von der Anzeigentafel. Die SGSB-Mädels lagen sich in den Armen und es hallte durch die Jahnhalle: „AUSWÄRTSSIEGER, AUSWÄRTSSIEGER!!!“.

Spitze Mädels. 10:0 Punkte, Tabellenführer – das habt ihr euch verdient!!!

Vielen Dank an alle, die uns so lautstark unterstützt haben!!

…doch nach dem Derby ist vor dem Derby! Es geht Schlag auf Schlag. Bereits am kommenden Sonntag ist unsere C-Jugend zu Gast bei der HABO. Um 16 Uhr ist Anpfiff in der Bottwartalhalle in Steinheim-Kleinbottwar. Wir freuen uns über jedes bekannte Gesicht, das uns bei diesem schweren Spiel unterstützt.

Es spielten: Marie Stahr und Anja Veigel im Tor, Vivien Haiser, Joelina Kübler (2), Lara Däuble (8), Lena Siebert (3), Tessa Bollschweiler, Mara Layer (1), Lena Stahr (3), Marielene Reichhardt (5), Lea Thierer (4).

Trainer Marc Däuble, Elena Koch, Larissa Scholze und Svenja Bohnenstengel.