wC1-Jugend: Herbstmeister mit „Weißer Weste“


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

7. Spieltag, weibliche C-Jugend, Landesliga

Am Samstag empfing unsere weibliche C-Jugend im letzten Heimspiel des Jahres 2019 den TV Spaichingen. Im Duell Tabellenführer gegen -letzter konnte es natürlich nur eine Zielsetzung geben, ein Heimsieg musste her. Doch die Gäste machten uns das Leben schwerer als wir es erwartet hatten…

Besonders im ersten Durchgang hatten die Roten Ihre Probleme. Gerade unser Prunkstück, die 3:2:1-Abwehr, funktionierte nicht wie gewohnt. Die beiden Halben der Gäste, Emma Hauser und Jana Honer, konnten machen was sie wollten. Ballseitiges Verschieben fand nicht statt und so hatten unsere Halbverteidiger ihre liebe Mühe, die körperlich überlegenen Schützen des TV Spaichingen zu verteidigen. Doch was hinten pfui war, war vorne umso besser. Nahezu jeder Angriff wurde durch einen Spielzug oder durch eine Auslösehandlung abgeschlossen. So ging es mit 21:15 in die Halbzeit.

In der Kabine wurden die Fehler klar angesprochen und plötzlich waren alle auch in der Defensive bei der Sache. Spaichingen gelang es zwar geschickt, immer wieder das Tempo aus dem Spiel zu nehmen, doch wir ließen uns durch die langen, passiven Angriffsaktionen nicht einlullen. Immer wieder war eine Rote zur Stelle und eroberte einen Ball, der ruckzuck über die erste oder zweite Welle im Tor der Gäste landete. Besonders erwähnenswert war die Leistung von Marie Stahr im SG-Tor, die im zweiten Durchgang lediglich 5 Mal hinter sich greifen musste und Spaichingen mit vielen Paraden zur Verzweiflung brachte – STARK MARIE!!! Endstand 39:20.

Weihnachten steht vor der Tür, doch „Einer geht noch“!

Am Sonntag findet bereits das erste Spiel der Rückrunde statt. Um 13 Uhr sind wir zu Gast bei der SG Heuchelberg (Sporthalle Nordheim). Wir freuen uns über jeden der uns unterstützt.

Es spielten: Anja Veigel und Marie Stahr im Tor, Vivien Haiser, Joelina Kübler (7), Lara Däuble (9), Lena Siebert (4), Tessa Bollschweiler, Maja Härle (3), Mara Layer (2), Lena Stahr (3), Marielene Reichhardt (8), Lea Thierer (3). Trainer Marc Däuble und Larissa Scholze.