Wintercamp 2020: Ein Wiedersehen mit „Nordlicht“ Julia Reichhardt


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Für den Handballnachwuchs geht es nun in die Weihnachtsferien und das Jahr 2020 startet für viele der Weltmeister von morgen mit dem Wintercamp „Trainieren mit Profis“. Vom 3. bis 5. Januar 2020 trainieren zahlreiche namhafte Trainerinnen und Trainer mit dem Handballnachwuchs. Die Veranstalter der SG Schozach-Bottwartal freuen sich dieses Mal u.a. auf Julia Reichhardt.

Die 37-jährige Julia Reichhardt arbeitet als Lehrerin an der Realschule in Lauffen und ist Mutter von vier Kindern. Sie verbringt sehr viel Zeit in der Halle als Sportlehrerin, aktive Spielerin, Jugendtrainerin und Auswahltrainerin. Drei ihrer vier Kinder spielen ebenfalls leidenschaftlich Handball, lediglich der große Sohn spielt Fußball. Julia ist ein „Nordlicht“ durch und durch, denn sie wurde in der Handballhochburg Flensburg geboren. Vor sechs Jahren verschlug es sie dann in den Süden. Während ihrer Jugendzeit spielte Julia Reichhardt beim dänischen Verein DGF Flensborg. In der A-Jugend sammelte sie dort viele Spielerfahrungen in der Regionalliga. Mit der Damenmannschaft vom DGF Flensborg spielte sie wenig später in der Oberliga. Als A-Jugendspielerin besaß sie zusätzlich ein Doppelspielrecht für die 1. Mannschaft vom TSV Nord-Harrislee (2.Bundesliga). Mit ihren mittlerweile 37 Jahren ist Julia längst noch nicht zu alt und fit genug für den aktiven Handballsport. Noch immer ist sie Spielerin bei der Landesligamannschaft der HSG Lauffen-Neipperg (unlängst auch Interimstrainerin) und Trainerin der weiblichen C-Jugend der HSG Lauffen-Neipperg. Jeden Samstag trainiert die gebürtige Flensburgerin mit dem weiblichen Jahrgang 2007 der Bezirksfördergruppe des Handballbezirkes Heilbronn-Franken und bereitet die Mädchen auf ihre HVW-Sichtung im Jahr 2020 vor.

Noch gibt es wenige Restplätze. Melde dich an unter www.handballcamps-bottwartal.de