Herren 1: Ein bitterer Tag für die SG Schozach-Bottwartal


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Von Julia Spors

Der Handball-Württembergligist verliert zum einen in Schmiden und zum anderen wohl zwei seiner Spieler für längere Zeit.

Einen richtig bitteren Samstag haben die Württembergliga-Handballer der SG Schozach-Bottwartal erlebt. Erst kam die Nachricht, dass sich Daniel Zieker vor dem Spiel in Schmiden zu Hause wohl schwerer am Knie verletzt hat, dann kassierte das Team von Trainer Tobias Klisch auch noch eine ärgerliche 26:29-Niederlage. Und zu guter Letzt musste Luca Schmid zweieinhalb Minute vor Ende der Partie auch noch verletzt vom Feld geholt werden. „Christoph Acker ist ihm bei einer Aktion so blöd auf das Knie gefallen, dass er selbst nicht mehr vom Feld gehen konnte. Es war später ganz dick“, berichtet Tobias Klisch und hofft nun, dass Schmid nicht erneut einen Kreuzbandriss erlitten hat.

Ein MRT wird am Montag oder Dienstag Aufschluss geben. „Ich rechne aber damit, dass Luca und Dani uns beide für längere Zeit fehlen werden. Das tut uns richtig weh“, so der Coach der SG Schozach-Bottwartal. Die Niederlage in Schmiden wurde nach diesen zwei Hiobsbotschaften dann fast schon zur Nebensache, auch wenn sie ebenfalls ärgerlich war. Denn: „Wir waren über 35 bis 40 Minuten die bessere Mannschaft und haben zur Pause auch mit 15:12 geführt. Doch am Ende hat Schmiden verdient gewonnen, da wir zu viele technische Fehler gemacht haben. Wir hatten einige leichte Ballverluste, die Schmiden wiederum zu einfachen Gegenstößen eingeladen haben.“ Hinzu kam, dass die Gastgeber in der zweiten Halbzeit eine deutlich bessere Torhüterleistung hatten. „Dennoch hatten wir zwei, drei Mal die Chance, auf ein Tor heranzukommen. Aber in diesen Situationen haben wir dann ein Stürmerfoul fabriziert, den Pfosten getroffen oder wieder einen technischen Fehler eingestreut. In der Summe war das dann zu viel“, berichtet der Coach der Bottwartäler. Die SG rangiert nun auf dem vierten Tabellenplatz in der Württembergliga. Schmiden ist Spitzenreiter.

SG Schozach-Bottwartal: Hämmerling, Fink – Weckerle (6), Linder (1), Heinz, Soteras Merz (5), Baumann, Schmid (4), Gallus (2), Sattler (2), Schmitz (2), Schneider, Keller (1), Zluhan (3/1).