Die ersten Camptrainer stehen fest

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Mit Daniel Rebmann vom Erstligisten FRISCH AUF! Göppingen hat gleich zu Beginn ein Hochkaräter für die Torwartgruppen zugesagt. Der 26 Jahre alte Rebmann ist ein Eigengewächs von FRISCH AUF!. Er steht seit 2012 im Kader des Bundesligisten und hat mit seinen 1,90 Gardemaß schon manchen Angreifer zur Verzweiflung gebracht. Mittlerweile ist er die klaren Nr. 1 in Göppingen. 2015 bis 2017 trug er durch ein Zweifachspielrecht auch das Trikot des TV 1893 Neuhausen. Mit über 210 Paraden in der abgebrochenen Erstligasaison haben nur DHB-Keeper Johannes Bitter (TVB Stuttgart) und die Weltmeister Jannick Green (SC Magdeburg) und Niklas Landin (THW Kiel) ihn übertroffen. In seiner Vita stehen zudem 2 Jugendländerspielen. Seit Mai diesen Jahres ist er in den Hafen der Ehe eingelaufen. Seine Frau Jasmina Jankovic hütet ebenso das Tor bei FRISCH AUF! In der Damenbundesliga und hat auch Ihr Kommen zugesagt. Die 33-jährige wurde im bosnischen Doboj geboren, hat aber die Handballschuhe erstmals in den Niederlanden geschnürt. Schon als Jugendspielerin verließ sie ihren Heimatverein HV Hellas Den Haag und spielte für GOG Gudme in Dänemark. Als Aktive spielte sie dann für V&L Geleen und Odense Haandbold, ehe sie 2009 in die Handball Bundesliga der Frauen wechselte. Zunächst spielte Sie für den SVG Celle, später dann für den Buxtehuder SV, ehe sie 2011 erstmals zu Frisch Auf Göppingen kam. Ihr Weg führte sie nach drei Jahren erst zur TuS Metzingen und in der Saison 2018/19 zu Toulon St. Cyr. Auch der Wechsel nach Frankreich konnte der Fernbeziehung mit Rebmann nicht schaden, im vergangenen Sommer kehrte die Niederländerin allerdings nach Göppingen zurück und hütet dort wieder das Handballtor. Ihre größten Erfolge waren die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 sowie EM-Silber 2016 und WM-Bronze 2017. Bei der vergangenen Weltmeisterschaft, wo sich Oranje die Goldmedaille sicherte, war sie leider nur im erweiterten Aufgebot. Bislang hat Jankovic für die Niederlande 98 Länderspiele bestritten und als Torhüterin fünf blitzsaubere Tore erzielt.

Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-1-124782.html; Foto: Frisch AUF! und Baumann

Mit Markus Kuschke haben wir einen B-Lizenztrainer gewinnen können. Der in Berlin geboren Handballbegeisterte Kuschke trainiert aktuell die Damenmannschaft der HBI Feuerbach. Seit über 25 Jahren trainiert Markus Handballmannschaften und ist ein profunder Kenner aller Liegen. Seine Engagements umfassen alle Liegen von der Kreisliga bis zur BWOL. Mit Deizisau/Denkendorf trainierte Markus ein Team das mehrere Jahre in der Landesliga und Württembergliga gespielt hat, 3 Jahre an der Seitenlinie des BWOL Teams der SG BBM Bietigheim sowie über 8 Jahre in verantwortlicher Funktion als Trainer von Bezirksauswahlmannschaften und Verbandsfördergruppen haben ihn geprägt.

Sanchia Fidlin ist ebenfalls im Besitz der zweithöchsten Lizenz im Handballsport. Die B-Lizenzinhaberin trainiert aktuell beim SV Kornwestheim und ist insbesondere durch in überdurchschnittliches Engagement auf und neben dem Handballfeld bekannt. Sanchia trainiert aktuell das Bezirksligateam des SV hat aber auch ein umfassendes Wissen im Jugendhandball.

Ganz besonders freute es uns die Zusagen aus unseren eigenen Reihen. Mit Henning Fröschle und Dirk Bellon könnten wir gleich zwei alte Bekannte bei unserm Camp vorstellen. Henning trägt mittlerweile die Verantwortung für unsere Württembergligatruppe der Herren. Dirk Bellon muss man keinem Camp Kenner vorstellen. Der ehemalige Bundesligatorhüter ist eine feste Größe bei unseren Camps und ist ein wahrer Erfahrungsschatz für die jungen Torhüter. Das gleiche trifft für den Athletiktrainer der SGSB Damen 1 und Herren 1 zu. Jens Babel ist ebenso wie Dirk ein Urgestein der Camps. Mit Tabea Kraft nimmt die Torwarttrainerin der 3 Liga Mannschaft der SGSB ebenfalls am Camp teil. In der vergangene Saison hütetet sie noch das Tor in der dritten Liga. Nun hat sie aufgrund einer Verletzungen die Turnschuhe quasi an den Nagel gehängt und ist für die Verbesserung der beiden jungen  Torhütertalente der SGSB Damen verantwortlich.    

Den Abschluss der ersten Vorstellungsrunde der Camptrainer macht eine alte Bekannte bei unseren Camps. Barbara Brecska, die ehemalige Bundesligaspielerin, die schon für die SGBBM Bietigheim, DJK Marpingen, VFL Oldenburg und Vaci NKSE aus Ungarn das jeweilige Trikot übergestreift hat, spielte in der Saison 2016/2017 noch für das Württembergligateam des TSV Nordheim. Die 144 fache Bundesligaspielerin ist Inhaberin der C-Lizenz und trainiert aktuell die weibliche B-Jugend der SG Heuchelberg.

Wir heißen alle Trainerinnen und Trainer herzlich willkommen und freuen uns in Kürze weitere Camptrainer vorstellen zu dürfen.