Damen 1: Trainingsspiel, zweiter Anlauf

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Weiterer Anlauf für den Corona-Stress-Test

Nachdem das Testspiel gegen Ketsch am Freitag, 14.08.2020 leider abgesagt werden musste, bietet sich nun am Dienstag, 18.08.2020 um 20:30 Uhr die nächste Gelegenheit. Zum einen die Gelegenheit für die Damen der SGSB das bisher im Training erarbeitete umzusetzen und unter Wettkampfbedingungen zu üben und zum anderen die Gelegenheit für die Verantwortlichen der SGSB, das Hygienekonzept in der Praxis zu testen.

Gegner beim Testspiel am Dienstag ist die Oberligamannschaft des TSV Bönnigheim. Die SGSB Damen treten nahezu in Bestbesetzung an. Außer den beiden noch verletzten Denise Geier und Svenja Mann fehlen Torhüterin Rena Keller, Maureen Merkel und Freya Stonawski. Rena befindet sich auf einem Lehrgang der Nationalmannschaft, Freya im Urlaub und Maureen ist beruflich verhindert.

Beim Spiel gegen Bönnigheim dürfen Zuschauer in der Halle sein. Wichtig dabei ist aber die Einhaltung des Hygienekonzeptes. Dieses besagt unter anderem, dass sich alle Personen, die die Halle betreten, in eine Kontaktliste eintragen müssen. Außerdem sind Wegführungen vorgegeben. Wichtig ebenfalls: ein Mund-Nasen-Schutz muss während der gesamten Veranstaltung getragen werden. Da von der Einhaltung und Umsetzung auch das weitere Nutzen der Halle abhängt, werden wir bei Nichteinhalten der Vorgaben entsprechend einschreiten.

Für das Spiel am Dienstag Abend gegen Bönnigheim werden EUR 3,00 Eintritt erhoben.

Wir freuen uns auf zahlreiche neugierige und handballversessene Zuschauer.