Absage Ostercamp

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Sicher wird der Eine oder Andere bereits vermuten, was in den nachstehenden Zeilen stehen wird. Wir werden das Ostercamp schweren Herzens absagen müssen. Aber wir wollen nicht einfach nur absagen. Wir wollen ein wenig erklären, was wir in den vergangenen Wochen getan haben.

Dass eine Veranstaltung wie unser Ostercamp wichtig und richtig ist, das haben uns die Anmeldezahlen von knapp über 100 gezeigt. Trotz der ungewissen Zeit, ist dies eine super Resonanz. Das hat uns angespornt, uns zu überlegen, in welchem Rahmen und unter welchen Maßnahmen das Camp hätte stattfinden können. Unter anderem haben mit den Trainern besprochen was Outdoor realisierbar ist. Athletik, Koordination, Lifekinethik, selbst Boxen und Hockey wäre möglich gewesen. Mit Miriam und Marielle Bohm hatten wir bereits Einheiten mit Ball im Freien geplant. Sicher wäre es kein Handball-Camp im eigentlichen Sinne geworden, aber wir hatten einfach den Gedanken: gemeinsam trainieren, mal wieder in kleinen Gruppen Sport treiben.

Seit gestern steht nun endgültig fest, dass das Ostercamp nicht stattfinden kann. Aus diesem Grund sagen wir das Camp heute endgültig ab.

Wir wollen aber nichts unversucht lassen!!! Und daher planen wir das Camp neu.

Als neuen Termin für das Camp haben wir bereits Samstag, 22. Mai bis Montag, 24.05.2021 geplant. Für Pfingsten haben wir uns ganz bewußt entschieden, da vermutlich auch zu diesem Zeitpunkt noch keine großen Reisen möglich sein werden.

Leider sind wir natürlich auch an Pfingsten von der Politik abhängig. Aber wir hoffen, dass bis dahin etwas Normalität zurückkehrt und wir dann das Camp durchführen können.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Die Themen Hockey und Boxen stehen schon fest und werden an Pfingsten unser Camp abrunden.

Schon heute wünschen wir frohe Ostern, bleibt / bleiben Sie gesund.

Das Camp-Team