Damen 2 starten mit Sieg in die Saison

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

SGSB erspielt den ersten Saisonsieg gegen die HSG Lauffen-Neipperg (28:18)

Am vergangenen Samstag startete für die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal endlich das erste Saisonspiel in der Landesliga. Mit einem leicht improvisierten Kader und zwei Unterstützern aus der ersten Damenmannschaft – dafür ein großes Dankeschön an Trixi und Sophie vorab – war das Team startklar. Erster Gegner der Saison war die HSG Lauffen-Neipperg.

Direkt zu Beginn der Partie fanden beide Mannschaften nur sehr schwer ins Spiel. Während die Gäste mit dem harzigen Ball kämpften, war die SGSB mit einer teils ungewohnten Aufstellung noch deutlich gehemmt. Trotzdem erzielte das Team die ersten zwei Tore des Spiels und hielt diesen knappen Vorsprung auch bis zum 5:3 in der 10. Minute. Die ersten Krafteinbrüche und Unkonzentriertheiten vor dem Tor sorgten dafür, dass die HSG in der Folge das Spiel zu ihren Gunsten drehen konnte. Doch hier zeigte sich der Wert einer großen Auswechselbank. Mit neuem Schwung und Elan und einer deutlich aggressiveren und ballorientierteren Abwehr erspielte sich die SGSB bis zur 25. Minute einen erneuten zwei Tore Vorsprung zum 9:7. Die restlichen fünf Minuten konnte sich keine Mannschaft weiter absetzen und man ging mit einem 12:9 Spielstand in die Pause. 

In der Halbzeit versuchten die Trainer das Team weiter zu pushen. Den wiedergewonnenen Vorsprung wollte man in der zweiten Hälfte definitiv nicht mehr abgeben, sondern im Gegenzug weiter ausbauen. Dafür war eine noch ballorientiertere Abwehr notwendig, die auch mehr im Verbund zusammenarbeitet. Im Angriff wollte man viel mehr Laufen und mit schönen temporeichen Spielzügen einfachere Tore erzielen. Auch die Konzentration beim Wurf sollte deutlich optimiert werden. 

Direkt nach der Pause startete die SGSB mit einem kurzen Zwischenspurt und baute die Führung auf ein 14:9 in der 34. Minute aus. Diesen Vorsprung konnte das Team auf Basis einer guten Abwehr- und Torhüterleistung und daraus folgenden schnellen Tempoangriffen auch im weiteren Verlauf ausbauen. Nicht einmal die zahlreichen 2-Minutenstrafen konnten den Lauf der SGSB noch stoppen. In der 49. Minute bei einem Spielstand von 20:13 war das Spiel bereits vorentschieden. Doch auch jetzt ließ das Team nicht nach und spielte nun auch mit deutlich mehr Spielwitz auf. Zum Ende konnte sich die SGSB nochmals durch schöne Ballgewinne und schnelle Tempogegenstöße einen verdienten Endstand von 28:18 erspielen. 

Damit hat sich die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal die ersten zwei Punkte der neuen Saison erspielt. Sicherlich war das Spiel heute noch keine Glanzleistung, aber ein gutes Fundament, das man nun für die weiteren Spiele ausbauen kann. In der kommenden Woche wartet mit dem TSV Bönnigheim 2 der nächste Gegner. Anpfiff ist am Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle in Bönnigheim. Das Team freut sich über tatkräftige Unterstützung. 

Es spielten: Alina Bauer, Nicole Wilhelm, Samira Antl (alle Tor), Sophie Räuchle (4/1), Mélanie Guyomard (7), Julia Wedberg, Lea Ungerer (4/1), Katharina Selcho, Ann-Kathrin Richter (3), Trixi Hanak (6), Neele Spuhn (2), Joline Gosson (1), Emely Hoffmann (1) und Aline Kübler. 

Auf der Bank: Hans-Dieter Helber und Uwe Petruschka. 

Am Schiedsgericht: Stephan Gnann