Herren 2: erfolgreiche Heimpremiere

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Die ersten Punkte für die zweite Herrenmannschaft der SG im zweiten Saisonspiel. Nach einer enttäuschenden Niederlage vergangene Woche, konnte sich die SGSB nach einer dominanten Vorstellung die Heimpremiere mit dem ersten Saisonsieg (26:16) veredeln.

Allein aus dem deutlichen Endergebnis, darf man jedoch keine falschen Schlüsse auf die Ausgangssituation vor dem Spiel ziehen. Die SG hatte in einem enttäuschenden Auftritt ihr erstes Saisonspiel verloren und nun lief man gegen einen Gegner auf, welcher seinen Saisonauftakt mit einem deutlichen Sieg feiern konnte. Der Gegner, mit dem man sich in der Vergangenheit schon den ein oder anderen Schlagabtausch geliefert hatte, hieß Lauffen-Neipperg. 

Der Heimmannschaft gelang es früh sich eine Führung (4:2) zu erarbeiten und man startete gut ins Spiel. Daraufhin fand sich jedoch die Mannschaft der SG in einer Durststrecke wieder,in der es kein Ball am gegnerischen Torwart vorbei schaffte und geriet somit in einen Rückstand. Mit der ersten Niederlage noch frisch im Gedächtnis, sah sich Trainer Markus Hönig in der 15. Minute gezwungen eine Auszeit zu nutzen. Anschließend wurde jedoch gewechselt und in der Abwehr auf eine Mann-bezogene Deckung gegen den herausragenden Spieler der Gäste umgestellt. So konnte sich die SGSB bis zur Pause (13:9) mit vier Toren absetzen.

In der zweiten Halbzeit gelang es der Heimmannschaft dem Spiel ihren sprichwörtlichenStempel aufzudrücken und so wurde der Vorsprung beständig ausgebaut. Allerdings kam dies eher aufgrund einer aufmerksamen Abwehrarbeit zustande, als wegen derChancenverwertung im Angriff, welche erneut zu wünschen übrigließ, in diesem Fall aber ungestraft blieb. Im Spiel auf das gegnerische Tor waren zumeist Einzelaktionen ausreichend, umerfolgreiche Abschlüsse zu finden. Phasenweise setzte man auch das Mittel des zusätzlichen Feldspielers ein, um die Abwehr der Gastmannschaft vor neue Aufgaben zu stellen und für Gefahr von allen Positionen zu sorgen.

So konnte sich die männliche SGSB 2 in einem Spiel der vielen Torschützen (jeder Feldspieler der SG fand mindestens einmal das Tor) und Siebenmeter (zehn Stück allein in der zweiten Hälfte) am Ende durchsetzen und die ersten Punkte einholen. Ein Erfolg der nicht nur die Tabellenposition verbessert, sondern, sich auch positiv auf die Moral und den Teamgeist der Mannschaft auswirkt. An dieses Erfolgserlebnis kann am 09.10. um 18:00 Uhr in Beilstein, mit dem nächsten Heimerfolg gegen die Neckarsulmer Sport-Union 2 angeknüpft werden.

Es spielten: Jan Oßmann; Felix Pfeiffer; David Schneider (1); Daniel Bosnjak (5/2); Jonas Scheunemann (1); Moritz Kunz (1); Yanis Heinz (3/1); Jan Kürschner (4); Manuel Reinhardt (1); Max Kürschner (1); Tom Gehringer (4); Pascal Mühlegg (2); Deniz Dogan (2); Nicolas Eschbach (1)