Weibliche B1: Niederlage zum Saisonauftakt

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

SGSB unterliegt im ersten Punktspiel der BWOL-Saison (23:29)

Am vergangenen Samstag startete die weibliche B-Jugend der SG Schozach-Bottwartal in die neue Saison 21/22. Zum ersten Mal spielt die Mannschaft in der höchsten Spielklasse dieser Altersklasse und kann sich gegen die stärksten Teams messen. Erster Gegner der Saison war die Mannschaft des SV Salamander Kornwestheim. 

Bereits vor dem Spiel war man sich der Stärke des Gegners bewusst. Genau aus diesem Grund startete die SGSB sehr nervös und unsicher in die Partie. Die Spielerinnen mussten sich auch erstmal an die körperliche Spielweise des Gegners gewöhnen. Bereits nach zehn gespielten Minuten geriet man dadurch in einen 6:2 Rückstand. Das Trainerteam entschied sich zu einer frühen Auszeit um die Spielerinnen nochmals konkret auf die Spielsituationen einzustellen. Die Spielerinnen versuchten in der Folge die neuen Impulse umzusetzen. Im Positionsangriff konnte man sich nun auf Augenhöhe mit der Heimmannschaft begegnen, doch die technischen Fehler und Passunsicherheiten luden die Gegner zu zahlreichen Tempogegenstößen ein, wodurch der Vorsprung bis zur Pause auf 17:10 anwuchs. 

In der Halbzeitansprache versuchte das Trainerteam nochmals die Spielerinnen konkret auf den Gegner einzustellen. In der Abwehr musste man weiter früh auf den starken Rückraum der Gäste reagieren und auch mehr im Verbund zusammenarbeiten. Auf der Gegenseite war im Angriff gegen eine offensive Abwehr mehr Laufspiel und Tempo gefragt. Die Konzentration im Torabschluss sollte auch deutlich erhöht werden. Aber vor allem wollte man nach verlorenen Bällen entschlossener zurückarbeiten, um die Tempogegenstöße der Gäste zu unterbinden. 

Doch der Start in die zweite Hälfte gehörte erneut der Heimmannschaft. Viel zu verschlafen und langsam startete die SGSB zurück in die Partie, sodass der Gegner weiter einfache Tore erzielen konnte. Bis zur 37. Minute geriet man in einen überdeutlichen und vorentscheidenden 24:12 Rückstand. Die SGSB hatte heute gar nichts entgegenzuhalten und blieb auch im weiteren Spielverlauf konstant mit ca. zehn Toren Rückstand hinterher. Mit einer letzten Auszeit in der 47. Minute versuchte das Trainerteam nochmals alles aus der Mannschaft rauszuholen. So deutlich wollte und durfte man sich nicht geschlagen geben. Die SGSB mobilisierte nochmals alle letzten Kräfte und bewies Kampfstärke und Zusammenhalt. Es gelang damit einen zumindest minimal schöneren Endstand von 29:23 zu erspielen. 

Letztlich musste sich die weibliche B-Jugend der SG Schozach-Bottwartal deutlich geschlagen geben und die zwei Punkte in Kornwestheim lassen. Im ersten Saisonspiel der BWOL hat die Mannschaft damit gesehen, welche Spielweise in dieser Liga auf sie wartet. Doch vor allem in den letzten Minuten war zu erkennen, wie viel Potential und auch Charakter in der Mannschaft steckt. Zu keiner Zeit gab sich das Team auf, sondern kämpfte auch weiter als das Spiel bereits verloren war. Darauf kann und muss man weiter aufbauen um sich in der Liga zu beweisen. Die SGSB hat nun drei spielfreie Wochenenden, bis dann am 16.10 das Derby bei der HABO JSG ansteht. Die Mannschaft freut sich über eine zahlreiche Unterstützung. 

Es spielten: Laura Ippich (Tor), Vivien Haiser (1), Anna Kürschner, Maike Herdle, Lara Däuble (7/1), Tessa Bollschweiler, Maja Härle (1), Anne Hochmuth (2), Mara Layer, Lena Stahr (1), Marielene Reichhardt (4), Lea Thierer (3), Emely Janiak (3) und Joelina Kübler (1). 

Auf der Bank: Bianca Dinkel und Katharina Selcho