Damen 2: SGSB bleibt weiterhin ungeschlagener Tabellenführer (25:17)

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Am vergangenen Samstag stand für die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal das nächste Heimspiel der Landesligasaison auf dem Programm. Gegner des Tages war die Mannschaft der HB Ludwigsburg 2. Da man seit Freitagabend wieder auf dem ersten Tabellenplatz stand, war die Favoritenrolle direkt geklärt – die SGSB musste liefern. 

Zu Beginn der Partie war es dann auch die Heimmannschaft, die den besseren Start erwischte und mit einem 2:0 Torlauf startete. Aber leider konnte man den Schwung und die Schnelligkeit aus den ersten Minuten nicht halten und die Gäste glichen nach acht Spielminuten zum 2:2 aus. Bereits jetzt wurde klar, dass das heute ein zähes und langsames Spiel mit wenig Toren werden würde. Die SGSB musste sich in der Abwehr den langen Angriffen der Gäste stellen und kam dann leider oftmals nicht schnell genug aus der Defensive. Doch bis zur Pause baute die Heimmannschaft den Vorsprung konstant weiter bis zum 13:8 aus. 

In der Halbzeitansprache forderte das Trainerteam mehr Dynamik und Schnelligkeit im gesamten Spiel. In der Abwehr wollte man deutlich aggressiver auftreten. Ziel war es stets einen Ball der Ludwigsburgerinnen zu erobern und in einem schnellen Tempogegenstoß im Tor zu versenken. Im Angriff war Laufen ohne Ball angesagt. Über viele Übergänge und Kreuzbewegungen wollte man sich klare Torchancen erspielen und diese dann auch sicher verwandeln. Den Vorsprung aus der ersten Hälfte konnte und durfte man sich nicht mehr nehmen lassen. 

Der Start in die zweite Halbzeit gehörte dann aber erst einmal den Gästen. Durch zu viele Fehler im Zusammenspiel blieben diese weiter in Schlagdistanz. Doch nach guten schnellen Angriffaktionen und einer zeitweisen doppelten Überzahl konnte die SGSB den Vorsprung mit einem 6:0 Torlauf zum 18:10 in der 44. Minute weiter spielentscheidend ausbauen. Souverän konnte dieser Vorsprung bis zum verdienten 25:17 Endstand weiter verteidigt werden. 

Die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal behauptet damit vorerst weiterhin ohne Minuspunkt die Tabellenspitze. Nach einer spielfreien Woche erwartet die Mannschaft am 06.11. um 15.30 Uhr den derzeit Zweitplatzierten HSG Kochertürn/Stein zum aktuellen Spitzenspiel der Landesliga (zumindest beim Blick auf die Tabelle). Für dieses Spiel muss das Team nochmals zwei Wochen konsequent trainieren und sich gut vorbereiten, um auch die nächsten zwei Punkte Zuhause zu behalten. 

Es spielten: Alina Bauer, Nicole Wilhelm, Samira Antl (alle Tor), Laura Richter (4), Mélanie Guyomard (4), Lea Ungerer (1), Katharina Selcho, Ann-Kathrin Richter, Tamara Humburger (7/2), Neele Spuhn, Joline Gosson (6), Emely Hoffmann und Aline Kübler (3). 

Auf der Bank: Hans-Dieter Helber und Uwe Petruschka.