Weibliche C festigt zweiten Tabellenplatz

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Mit einer Top-Leistung gegen den TSV Asperg schließt unser Nachwuchs die Hinrunde der Verbandsklasse mit 6:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz ab, der uns den Startplatz in der Oberliga 2022 garantieren würde. 

Außer Neele Wirths waren alle Mädels an Bord, also: „Feuer frei!“ 

Kaum war das Spiel angepfiffen, schon rollte die „Rote Lawine“ über die Gäste herein. Nach elf Minuten war die SG mit 9:0 in Führung. Eine tolle 3:2:1-Abwehr, eine gut aufgelegte Lena im Tor und eine konzentrierte Angriffsleistung – das konnte sich sehen lassen. Bereits beim Halbzeitstand von 20:3 war das ungleiche Duell entschieden. 

Nach der Pause das gleiche Bild, Scho/Bott gelang es immer wieder durch Ballgewinne in der Verteidigung, oder schön herausgespielte Auslösehandlungen zu einfachen Treffern zu kommen. Auch unsere zweite Welle oder schnelle Mitte hat das ein oder andere Mal sauber funktioniert. Noch nicht perfekt, aber bei einem Ergebnis von 37:11 darf man ja nicht meckern…

Das nächste Spiel findet am 13.11. bei der HSG Lauffen/Neipperg statt. Die Mannschaft wird sich bis dahin nicht ausruhen, sondern in jedem Training weiter Gas geben um sich weiter zu verbessern.

Es spielten: Lena Stritzelberger im Tor, Emelie Keitel, Sarah Müller (7), Leni Schulze (2), Nelly Härle (6), Josefine Götzinger (9/1), Malin Metzger (4), Paula Hofer (6/1), Florin Ungerer, Mia Jelinic (1), Anna Lindemann (1), Jessica Wendel (1), Luna Janiak.
Auf der Bank: Marc Däuble, Nicolas Eschbach, Joeline Gosson, Lara Däuble.