Weibliche C: gewinnt gegen die JSG Neckar/Kocher

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Am Sonntag spielten die Roten beim Bundesliganachwuchs aus Neckarsulm. Trotz einer nur mäßigen Leistung gelang uns ein ungefährdeter 27:16-Auswärtssieg. 

Schnell stand fest, wer hier die Heimreise mit zwei Punkten im Gepäck antreten würde. Angetrieben von einer starken Sarah Müller war bereits nach sechzehn Spielminuten ein deutlicher 10:3-Vorsprung zu verzeichnen. Leider gelang es uns an diesem Sonntag nicht, die großen Lücken in der Abwehr der Gastgeber zu nutzen, immer wieder stand man sich mit Pass- und Fangfehler selbst im Weg. Trotzdem war bis zum Seitenwechsel die Vorentscheidung gefallen, 14:5 für die SGSB. 

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, im Angriff lief nur wenig zusammen. Hervorzuheben waren toll herausgefangene Bälle von unserer Jojo, die uns zu einfachen Treffern verhalfen und Lena im Kasten, die mit tollen Paraden auf sich aufmerksam machen konnte. Letztendlich konnten die Punkte eingefahren werden – was aber natürlich nicht allein unser Anspruch ist. 

Wir werden diese Woche fleißig trainieren, damit es uns im anstehenden Spiel gegen den TSV Asperg wieder gelingt, schönen Tempohandball zu spielen, mit dem wir alle zufrieden sind. Anpfiff ist bereits an diesem Sonntag, 17.10.2021 13:00 Uhr – in unserer Langhanshalle in Beilstein. Seid dabei und unterstützt unsere Mädels. 

Es spielten: 

Lena Stritzelberger im Tor, Emelie Keitel, Sarah Müller (8), Anna Lindemann, Nelly Härle (2), Josefine Götzinger (7), Malin Metzger (2), Neele Wirths, Mia Jelenic, Paula Hofer (2), Leni Schulze (4), Jessica Wendel (1), Luna Janiak (1), Florin Ungerer. 

Auf der Bank: Marc Däuble, Nicolas Eschbach und Joline Gosson.